Fränkische

Drei sind drin

10. Oktober 2019, 7:00 Uhr | Petra Born
Kabu-IN dichtet Strom- und Kommunikationskabel in den Kabelschutzrohren von Fränkische gas- und druckwasserdicht ab.
Kabu-IN dichtet Strom- und Kommunikationskabel in den Kabelschutzrohren von Fränkische gas- und druckwasserdicht ab.
© Fränkische

Die Kabu-IN-Familie von Fränkische bekommt Zuwachs: Konnte bislang lediglich ein Kabel durch die Innendichtung im Schutzrohr geführt werden, so gibt es künftig Kabu-IN-Varianten, die bis zu drei Kabel aufnehmen können.

Damit erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten für das Kabuflex-System, das Kabelschutzrohre sicher in Gebäude einführt. Kabu-IN dichtet Strom- und Kommunikationskabel in den Kabelschutzrohren von Fränkische gas- und druckwasserdicht ab. Mögliche Einsatzbereiche für die neuen Komponenten in einfacher Dichtbreite sind Verbindungen zwischen Haus und Garten oder Garage, aber auch Einführungen zwischen einzelnen Industriehallen oder Gewerbegebäuden. Die Dichtungen sind gas- und druckwasserdicht bis 0,5 bar, dies entspricht einer Wassersäule von fünf Meter. Für Anlagen innerhalb eines Grundstücks reicht dieser Wert üblicherweise aus.

»Das Zwiebelprinzip«

Die Pressringdichtung Kabu-IN ist in den Nennweiten 75, 110 und 160 erhältlich und hat ein spezielles, weiches Außenmaterial. Es ist flexibel, schmiegt sich an das Rohr an und dichtet es sicher ab. Ab Nennweite 110 werden die Dichtungen in bewährter Zwei-Komponenten-Bauweise gefertigt. Der Vollgummi mittlerer Härte im Innenteil stellt bei den größeren Nennweiten die gleichmäßige Kraftübertragung sicher. Das Innere der Dichtung ist segmentiert, sodass die Ringe je nach Durchmesser des Kabels nach dem »Zwiebelprinzip« herausgelöst werden könnenlösen. Ist die Dichtung richtig im Leerrohr positioniert, werden die Muttern angezogen. Die Installation ist abgeschlossen, sobald der gelbe Rand um die Dichtung einen flächenbündigen Wulst bildet.

Handwerker können auch bereits belegte Rohre einfach mit Kabu-IN nachrüsten: Sie klappen die Komponente auf, passen die Durchführungen an und schließen sie nachträglich über dem Kabel.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FRÄNKISCHE ROHRWERKE