Wohlbefinden & Wohnen

Wohnkomfort als Schlüssel zur Energiewende im Gebäudebestand

25. Juli 2016, 11:58 Uhr |
Wohnen
© fotolia.com

Die Steigerung des Wohlbefindens in ihrem Zuhause wäre für die Deutschen der wichtigste Grund zur Renovierung. Dies ist ein Ergebnis des diesjährigen Velux Healthy Homes Barometers. Politik, Planer und Berater sind gefordert.

Faktoren Wohnzufriedenheit, Velux
Die Abbildung zeigt, was den Europäern für Wohnzufriedenheit am wichtigsten ist. Alle acht Faktoren wirken sich stark auf Wohnzufriedenheit und Wohlbefinden aus.
© Velux Deutschland

Sie sollten deshalb , so die Empfehlung von Velux, das Gebäude als ein ganzheitliches System begreifen und die Anforderungen an die Energieeffizienz mit dem Anspruch der Bewohner an ein komfortables Wohnumfeld in Einklang bringen, wenn die Energiewende gelingen soll.

Der Gebäudebereich ist in den Mittelpunkt der Klimaschutzpolitik gerückt und spielt eine Schlüsselrolle in der Energiewende – denn Gebäude sind in Deutschland für rund 35 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs verantwortlich. Insbesondere der Gebäudebestand ist zu großen Teilen nicht energieeffizient. Doch trotz aller politischen Bemühungen stockt die notwendige energetische Sanierung und die privaten Investitionen sind rückläufig. Ein möglicher Grund hierfür könnte die Tatsache sein, dass die Deutschen mit ihrem Wohnumfeld überdurchschnittlich zufrieden sind und wenig Renovierungsbedarf verspüren. Das zeigt das diesjährige Velux Healthy Homes Barometer, in dessen Rahmen insgesamt 14.000 Europäer in 14 Ländern zu Gesundheit, Umweltauswirkungen und Energieverbrauch ihres Zuhauses befragt wurden. Gleichzeitig hat die Untersuchung ergeben, dass die Deutschen durchaus große Verbesserungspotenziale bei ihren Wohnbedingungen sehen und bereit sind, insbesondere in den Komfort ihrer Wohnungen und Häuser zu investieren.


  1. Wohnkomfort als Schlüssel zur Energiewende im Gebäudebestand
  2. Das Gebäude als ganzheitliches System betrachten
  3. Gute Planung als Grundlage

Verwandte Artikel

VELUX Deutschland GmbH