devolo

Smart Home zum Selbermachen

2. September 2014, 10:41 Uhr | A. John
devolo Home Control
© devolo

devolo Home Control ist das erste Smart Home zum Selbermachen. Home Control Komponenten werden ohne Bohren oder umständliches Kabelverlegen installiert – die Einrichtung ist so innerhalb kürzester Zeit durchführbar.

Bei der Auswahl der Home Control Komponenten legt devolo zum Verkaufsstart den Fokus auf mehr Sicherheit und Komfort, sowie einen geringeren Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden. So lässt sich beispielsweise eine komfortable Heizungssteuerung für einzelne Räume oder das ganze Haus im Handumdrehen nachrüsten und einrichten. Die wichtigste Komponente befindet sich allerdings schon heute bei den zukünftigen devolo Home Control Nutzern zuhause: die Ideen für ihre ganz individuellen Smart Home Anwendungen. Ob es die Kaffeemaschine ist, die automatisch zehn Minuten vor der Frühstückszeit mit der Arbeit beginnt, oder der Kühlschrank im Keller, der per SMS Hilfe ruft, wenn er nicht richtig geschlossen wurde, der Schalter, der das ganze Zuhause in den Nacht-Modus versetzt, oder der Bewegungsmelder, der zuverlässig zwischen Menschen und Haustieren unterscheidet - Grenzen sind dem System praktisch nur in der Fantasie der Anwender gesetzt.

Eine spätere Erweiterung des Systems ist jederzeit problemlos möglich, da devolo Home Control den gleichzeitigen Betrieb von über 200 Komponenten unterstützt. Für die Installation ist weder eine aufwändige Hardware-Installation, noch IT-Fachwissen notwendig: Bei Einrichtung, Konfiguration und Bedienung wird der Nutzer stets von der intuitiv bedienbaren ‚my devolo‘ App unterstützt.

Alle Komponenten sind ab Mitte September im stationären Handel sowie online erhältlich.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

devolo AG