Kooperation mit Google Cloud

Teamviewer entwickelt AR-Lösungen für Google Glass

Die AR-Lösung ”Assisted Order Picking” von Teamviewer und Google Cloud ermöglicht die freihändige Kommissionierung mittels „Google Glass“
Die AR-Lösung ”Assisted Order Picking” von Teamviewer und Google Cloud ermöglicht die freihändige Kommissionierung mittels „Google Glass“
© Google

Teamviewer kooperiert mit Google Cloud. Ziel ist es, das eigene Augmented-Reality-(AR)-Portfolio auf Googles Cloud-Plattform bereitzustellen. Die erste gemeinsame Anwendung „Assisted Order Picking" ermöglicht freihändige Kommissionierung mittels „Google Glass“.

Teamviewer und Google Cloudhaben sich zusammengetan, um Augmented-Reality-Lösungen zu entwickeln, mit denen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse digitalisieren können. Außerdem wird Teamviewer künftig sein AR-Portfolio über Googles Cloud-Plattform anbieten. Der Spezialist für Remote-Kommunikationslösungen hat seine Expertise in diesem Bereich zuletzt durch eine Reihe von Übernahmen, darunter Ubimax, Xaleon, Upskill und Viscopic, ausgebaut.

Im Mittelpunkt der gemeinsaemen Entwicklertätigkeit stehen AR-Anwendungen für „Google Glass“. Eine erste Anwendung namens „Assisted Order Picking“ ist auch bereits verfügbar. Dabei handelt es sich um eine freihändige Kommissionierungslösung, die „Google Glass Enterprise Edition 2 Smart Glass“ mit Teamviewers Vision-Picking-Software aus der Frontline-Suite kombiniert.

Dabei bekommen die Mitarbeiter die Informationen, die sie für die Auftragsabwicklung benötigen, auf dem Display von Google Glass angezeigt. Dank dieser Head-up-Display-Funktion haben sie beide Hände frei, um die gewünschten Artikel zu finden, zu entnehmen und zu verpacken. Das soll die Effizienz bei der Kommissionierung um 15 bis 40 Prozent erhöhen. Die Anwendung ist an die Systeme zur Auftragsabwicklung der Einzel- oder Lebensmittelhändler angebunden, wodurch sich der Bestand in Echtzeit aktualisiert. Zugleich können die Händler neue Erkenntnisse aus den Daten gewinnen und so die steigende Nachfrage nach Online-Bestellungen und BOPIS-Angeboten (Buy Online and Pick-up In Store) sowie schnelleren Lieferungen bedienen.

Hier sehen die beiden Partner noch jedem Menge Geschäftspotenzial, wie Carrie Tharp, VP Retail & Consumer bei Google Cloud, betont: „Das Einkaufsverhalten der Verbraucher hat sich stark verändert, insbesondere durch die Pandemie. Händler müssen neue Mitarbeiter einstellen und gleichzeitig ihre Kommissionierungs- und Abwicklungsprozesse auf den Prüfstand stellen. Sie suchen nach Technologien, die auf der einen Seite schnell zu implementieren sind, und ihnen auf der anderen Seite dabei helfen, ihre Geschäftsprozesse zu modernisieren."

Zuerst erschienen auf ict-channel.com.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TeamViewer GmbH, Google Germany GmbH