Schwerpunkte

Vorwerk Temial

Smarte Teezubereitung

10. Februar 2020, 15:24 Uhr   |  Sabine Narloch

Smarte Teezubereitung
© Vorwerk Temial

Auch wenn es nicht so aussieht: Hier wird gerade Tee gekocht - via Temial-App.

Guter Tee und technische Innovation werden nicht allzu oft in einem Atemzug genannt. Doch mit der nun von Vorwerk Temial vorgestellten App lässt sich das heiße Getränk automatisiert zubereiten.

Die Teezubereitung ist eine Kunst, bei der sich Teeliebhaber nun helfen lassen können. So wurde der im vergangenen Jahr vorgestellte Temial-Teevollautomat jetzt um eine App-Steuerung ergänzt. Darüber werden Anwender mit etlichen Funktionen bei der Teezubereitung unterstützt.

Teevollautomat Vorwerk Temial
© Vorwerk Temial

Der Temial-Teevollautomat erkennt Teesorten und bereitet sie entsprechend zu.

Das Gerät selbst erkennt Teesorten aus dem Temial-Sortiment über einen integrierten Code-Scanner und brüht jede Sorte nach individuell definierten Einstellungen auf. So sollen auch vermeintlich kompliziert zuzubereitende Tees gelingen. Wer von diesen Voreinstellungen abweichen möchte, kann diese am Gerät individuell verändern.

Die neu veröffentlichte Temial-App, die sowohl für iOS als auch Android
verfügbar ist, erweitert nun den Funktionsumfang des Teegeräts. So lässt sich per Fernsteuerung der Aufguss beispielsweise bequem vom Sofa aus starten. Mit den Tee-Statistiken kann zudem der eigene Teekonsum getrackt werden. Auch die Nachbestellung der Tees ist innerhalb weniger Klicks in der App möglich. Und für Tees außerhalb des Temial-Teesortiments können die Zubereitungseinstellungen ebenfalls in der App abgespeichert werden.

Für Inspiration zum Thema Tee ist außerdem ein direkter Zugang zum Temial-Blog eingerichtet. Darüber hinaus bleibt das Teegerät via App durch regelmäßige Softwareupdates immer auf dem neuesten Stand.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

elektroniknet

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic