Wechsel der Geschäftsführung

Siemens Hausgeräte ernennt Michael Mehnert

Siemens Hausgeräte / BSH
© Siemens Hausgeräte / BSH

Nach 20 Jahren Geschäftsführung von Siemens Hausgeräte verabschiedet sich Roland Hagenbucher in den Ruhestand. Nachfolger zum 1. April 2022 wird Michael Mehnert.

Der aktuelle Geschäftsführer der BSH Hausgeräte Gesellschaft in Österreich, Michael Mehnert, verantwortet seit mehr als sieben Jahren den Vertrieb von Groß- und Kleingeräten. Ab dem 1. April 2022 übernimmt er nun die deutschlandweite Vertriebsgeschäft von Siemens Hausgeräte und folgt auf Roland Hagenbucher, der sich planmäßig in den Ruhestand verabschiedet. „Mein Fokus wird vor allem darauf liegen, die herausragende Marktposition der Marke Siemens in Deutschland weiter auszuzubauen. Bei der Gestaltung der Zukunft werden wir uns stark an den Bedürfnissen unserer Konsumenten orientieren. Dazu möchten wir gemeinsam mit unseren Handelspartnern neue Ideen und Lösungen entwickeln“, erklärt Mehnert.

Mit seiner Erfahrung als österreichischer Geschäftsführer der BSH hatte Mehnert, ergänzend zum Hauptgeschäft mit dem Handel, den Aufbau von fünf Marken-Stores vorangetrieben. Davor war Mehnert in unterschiedlichen Positionen in Vertrieb und Marketing innerhalb der BSH tätig.

Die Weiterentwicklung der deutschen Hausgerätemarken für Siemens durch seinen Nachfolger übergibt Roland Hagenbucher, der sich nach zwei Jahrzehnenten Siemens-Geschäftsführung in den Ruhestand verabschiedet. Hagenbucher war seit 1985 in verschiedenen Positionen für Neff tätig, bevor er Verantwortungsbereiche für den BSH übernahm. „Es war mir eine große Freude und Ehre über viele Jahre hinweg die Nr. 1 Marke im Hausgerätegeschäft zu führen und sie nun in gute Hände zu übergeben“, sagt Hagenbucher.

Relevante Anbieter


Verwandte Artikel

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH