Miele

Rebecca Steinhage in Geschäftsleitung berufen

15. Juni 2022, 11:14 Uhr | Sabine Narloch
Miele Rebecca Steinhage
© Miele

Mit Wirkung zum 1. Juli wird die Geschäftsleitung der Miele Gruppe aus sechs GeschäftsführerInnen bestehen. Neu im Bunde wird dann die bisherige Personalchefin Rebecca Steinhage sein, wie das Unternehmen nun bekannt hat.

Die Bestellung von Rebecca Steinhage zur sechsten Geschäftsführerin der Miele Gruppe soll mit Wirkung zum 1. Juli erfolgen. In dieser Funktion soll sie das neu geschaffene Ressort Human Resources & Corporate Affairs verantworten – mit den vier Bereichen Human Resources, Corporate Sustainability & Regulatory Affairs, Communications sowie Auditing.

Das Unternehmen habe sich laut eigenen Angaben in den letzten Jahren neuen Geschäftsfeldern sowie substanziellen Weichenstellungen bei zentralen Zukunftsthemen zu stellen gehabt, darunter die Internationalisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. In diesem Umfeld stärke die Ernennung von Rebecca Steinhage die Gestaltungs- und Umsetzungskraft des Gütersloher Konzerns.

Weitere Mitglieder der Geschäftsleitung der Miele Gruppe sind: Olaf Bartsch (Finance & Administration), Stefan Breit (Technology), Axel Kniehl (Marketing & Sales) und Rebecca Steinhage (Human Resources & Corporate Affairs) sowie den beiden Geschäftsführenden Gesellschaftern Markus Miele und Reinhard Zinkann.

Steinhages bisherigen Posten als Senior Vice President Human Resources, den sie seit 2019 innehat, werde sie laut Unternehmensangaben weiterführen. Demnach hatte sie in dieser Funktion die weltweite Personalarbeit weiterentwickelt sowie strategische Impulse beigesteuert.


Verwandte Artikel

Miele & Cie. KG Werk Electronic