Schwerpunkte

Devolo

Photovoltaik-Anlagen im Heimnetz

02. Juli 2020, 09:46 Uhr   |  Lukas Steiglechner

Photovoltaik-Anlagen im Heimnetz
© Devolo

Mit Powerline-Adaptern von Devolo können Photovoltaik-Anlagen zukünftig in das Heimnetz integriert werden. Die Wechselrichter und Speichersysteme der Anlagen brauchen eine Verbindung mit dem Internet, um dem Verbraucher einen Überblick über die Erzeugung und Speicherung des Stroms zu gewährleisten.

Private Energieversorgung liegt wieder stärker im Trend. Heimische Photovoltaik (PV)-Anlagen erfreuen sich großer Beliebtheit und werden immer öfter an Gebäudedächern montiert. In Kombination mit zusätzlichen Stromspeichern wird so auch eine Stromversorgung mit regenerativer Energie an dunklen Tagen abgedeckt. Doch um die private Energieversorgung zu verwalten und zu managen, brauchen die PV-Anlagen eine Verbindung zum Internet. Dadurch kann der Nutzer die Anlagenleistung visualisieren und ein intelligentes Energiemanagement ermöglichen.

Der Wechselrichter einer PV-Anlage wandelt den Gleichstrom auf dem Dach in Wechselstrom um und steuert die Anlage. Aus Platz- und Komfortgründen befinden sich solche Apparate meist im Keller eines Gebäudes. Doch die WLAN-Router befinden sich in der Regel im Wohnbereich, weshalb im Keller kein starker WLAN-Empfang vorhanden ist. Um dennoch eine stabile Internetverbindung für die PV-Anlage zu gewährleisten, bietet Devolo einen Powerline-Adapter an, mit dem die Datenkommunikation über die häusliche Stromleitung stattfinden kann. Hierfür wird ein Adapter in der Nähe des Internetrouters in eine Steckdose gesteckt und per Kabel verbunden. Anschließend lassen sich weitere Adapter an beliebigen Steckdosen im Haus anbringen und können via LAN-Kabel mit den entsprechenden Geräten wie dem Wechselrichter einer PV-Anlage verbunden werden. Devolo bietet hier auch Powerline-Adapter mit WLAN-Funktion. Falls das entsprechende Gerät WLAN-fähig ist, kann hier auch eine kabellose Verbindung genutzt werden.

Devolo offeriert derzeit Powerline-Adapter in seiner Produktreihe "Devolo Magic 2". Hier sind LAN-Varianten mit bis zu drei Gigabit-Anschlüssen sowie WLAN-Varianten mit zwei Gigabit-Ports vorhanden. Dabei ermöglichen die WLAN-Varianten, ein Mesh-Netzwerk im Haus aufzubauen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

devolo AG

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic