Bosch Smart Home

Neuer Rauchwarnmelder schlägt Alarm und löst Schutzmaßnahmen aus

9. Juni 2022, 10:10 Uhr | Sabine Narloch
Bosch Smart Home Rauchwarnmelder
© Bosch Smart Home

Bosch Smart Home hat den neuen Rauchwarnmelder II vorgestellt. Er soll nicht nur bei Rauchentwicklung Alarm schlagen, sondern noch weitere Features bieten wie die Alarmierung bei Einbruch.

Kommt es zu einer Rauchentwicklung, alarmiert der neue Rauchwarnmelder II von Bosch Smart Home BewohnerInnen auf unterschiedliche Weisen: Einerseits schlägt er Alarm per eingebauter Sirene; der Alarm werde laut Unternehmensangaben jedoch auch an alle weiteren vernetzten Raumwarnmelder und Twinguards im Haus weitergeleitet. Somit ertönt der Sirenenton im ganzen Haus. Zudem werden BewohnerInnen per App benachrichtigt. So können sie den Ort der Rauchbildung erkennen und die Feuerwehr informieren.

In Kombiniation mit anderen Bosch Smart Home-Geräten sind noch weitere Funktionen möglich: So beleuchten im System eingebundene smarte Lampen Fluchtwege und im Falle von Rollläden, die mit smarter Licht-/Rollladensteuerung ausgestattet sind, fahren die Jalousien hoch, um Fluchtwege freizugeben. Darüber hinaus können smarte Kameras aktiviert werden, so dass Bewohnerinnen im Alarmscreen der App per Kamera-Livestream alles überblicken können.

Rauchwarnmelder schlägt auch bei Einbruch an

Wenn gewünscht, soll der Rauchwarnmelder auch im Fall eines Einbruchs Alarm schlagen. Erkennt ein Tür-/Fensterkontakt bei aktiviertem Alarmsystem ein geöffnetes Fenster oder eine Tür, ertönt die Sirene des Melders, um den Einbrecher akustisch abzuschrecken.

Nachhaltige Verpackung

In puncto Verpackung will Bosch Smart Home einen Beitrag zur Müllvermeidung leisten. Laut Unternehmensangaben sollen alle neuen Geräte in einer umweltfreundlicheren und kleineren Verpackung geliefert werden. Alle Verpackungsteile seien demnach aus FSC-zertifiziertem Zellstoffkarton und recycelter Wellpappe. Verpackungsteile aus Kunststoff sollen weitgehend entfallen und sich nur im Fall von nötigen Schutzfolien noch finden. Zubehör werde nicht mehr in Kunststofftüten verpackt, sondern in Papiertüten. Allein beim Rauchwarnmelder II sollen dadurch im Jahr 2022 etwa fünf Tonnen Plastik einsparen lassen, so die Prognose von Bosch Smart Home.

Der Rauchwarnmelder II sei ab sofort in Deutschland, Österreich, Italien, Niederlande und Spanien verfügbar. Weitere Länder sollen folgen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Robert Bosch GmbH