Miele

Kundendienstfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb

11. Mai 2022, 11:45 Uhr | Sabine Narloch
Miele Opel Wasserstoff Fahrzeug Kundendienst
Der Opel Vivaro-e Hydrogen am Stammsitz des Autobauers in Rüsselsheim flankiert von Hans Krug, Senior Vice President Procurement bei Miele (links), und Opel-CEO Uwe Hochgeschurtz (rechts).
© Opel

Miele setzt bei seinen Transportern künftig auf Wasserstoffantrieb. Nachdem der von Opel gefertigte Vivaro-e Hydrogen mit Brennstoffzelle in Miele-Diensten eine Testphase absolviert hat, soll das Fahrzeug nun noch an die Anforderungen des Kundendienstalltags angepasst werden.

Haushaltsgerätehersteller Miele hat bereits batteriegetriebene Kundendienst-Transporter getestet, nun setzt das Unternehmen auch auf Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb. Dafür wurde der bei Opel in Rüsselsheim gefertigte Vivaro-e Hydrogen mit Brennstoffzelle ausgewählt.

„Um unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, wollen wir alle Technologien betrachten, die auf dem Markt zur Verfügung stehen. Deshalb spielt für uns auch das Thema Wasserstoff eine zentrale Rolle, etwa für unseren Kundendienst-Fuhrpark“, erklärt Hans Krug, Senior Vice President Procurement der Miele Gruppe.

Das erste Fahrzeug werde laut Unternehmensangaben derzeit an die Anforderungen des Miele-Kundenservices angepasst. Dazu gehöre unter anderem der Einbau eines Regalsystems für die Ersatzteile und Werkzeuge, die ein Miele-Servicetechniker bei jedem Einsatz dabei hat. „Durch die drei am Unterboden installierten Wasserstofftanks ist der Laderaum hinsichtlich des Volumens vollständig erhalten geblieben“, sagt Milan Dajic, Director Vehicle Fleet Management bei Miele. Das Fahrzeug besitzt ein Ladevolumen von bis zu 6,1 Kubikmetern und 960 Kilogramm Nutzlast.

Im Anschluss an die Anpassungen soll der Vivaro-e Hydrogen dann im Rhein-Main-Gebiet Servicefahrten übernehmen.

Die Umstellung des Miele-Fuhrparks auf alternative Antriebssysteme sei laut Unternehmensangaben einer der Schritte, die das Unternehmen unternimmt, um bis 2030 mindestens 30 Prozent der CO2-Emissionen in der Fahrzeugflotte einzusparen. Neben dem Opel Vivaro-e Hydrogen sei zudem die Anschaffung von 80 vollelektrischen Kundenservice-Transportern für dieses Jahr geplant.


Verwandte Artikel

Miele & Cie. KG Werk Electronic

E-Mobility