Update für das „Smart Panel 8“

KNX-Touchdisplay von Jung kann nun auch Türkommunikation

17. Mai 2022, 7:49 Uhr | Diana Künstler
Jung Smart Panel 8, Türkommunikation
Mit Anbindung an die Gateways von Siedle ermöglicht das „Smart Panel 8“ nun auch die Türkommunikation.
© Jung

Mit einem Update hat Jung den Funktionsumfang des KNX-Touchdisplays „Smart Panel 8“ erweitert. In Verbindung mit dem Smart Gateway „650-/SG 150“ von Siedle ermöglicht das Panel jetzt auch die Anbindung an die Türkommunikation im lokalen IP-Netzwerk.

In vielen modernen Ein- und Mehrfamilienhäusern sind Audio-Gegensprechanlagen mittlerweile Standard. Wer aber nicht nur hören, sondern auch sehen will, wer an der Haustür klingelt, für den kommen Anlagen mit Videoübertragung in Frage. Sicherheit, Komfort und Funktionalität sind dabei entscheidende Merkmale einer Türsprechanlage. Das „Smart Panel 8“ von Jung, das bereits im vergangenen Herbst auf den Markt gekommen ist, vereint nach Angaben des Herstellers diese Faktoren in einem Touchdisplay. Das hochauflösende Gerät (1280 x 800 Pixel) hat eine Bildschirmdiagonale von acht Zoll oder 203 Millimetern. Die Bedienoberflächeist  klar und übersichtlich aufgebaut, die Handhabung einfach.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Automatisch aus dem Stand-by

Der Fachmann verbindet das „Smart Panel 8“ über den In-Home-Bus mit den Smart Gateways der Produktreihen „SG 650“ und „SG 150“ von Siedle. Die sichere Kommunikation erfolgt mit der jeweiligen Siedle-Außenstation. Durch einen integrierten Näherungssensor „erwacht“ das Display aus seinem Ruhemodus, wenn Anwender davorstehen. Das spart Energie und trotzdem stehen alle Funktionen direkt zur Verfügung. Zur Überwachung der Eingangstür können die Bewohner jederzeit eine Video-/Audio-Verbindung mit der Außenstation aufbauen. Bereits vor dem Aufbau einer Sprechverbindung sehen sie, wer vor der Tür steht.

Jung Smart Panel 8, Türkommunikation
Das Jung KNX-Touchdisplay „Smart Panel 8“ brachte Jung bereits im vergangenen Jahr auf den Markt. Ein Server ist nicht erforderlich. Das Panel ermöglicht die Steuerung der gesamten Gebäudetechnik. Der Einbau erfolgt in bestehenden Gerätedosen nach EN 60670-1 oder Jung Einbaugehäusen EBG 24.
© Jung

Für noch mehr Sicherheit sorgt laut Hersteller die automatische Bildaufnahme: Bei jedem Türklingeln nimmt das „Smart Panel 8“ über die Kamera der Außenstation automatisch ein Foto des Eingangsbereichs auf und legt es im Bildspeicher ab. So können Bewohner kontrollieren, wer während ihrer Abwesenheit geklingelt hat. Darüber hinaus lassen sich jederzeit Livebilder der Außenkameras anzeigen und abspeichern, auch ohne, dass zuvor ein Gast die Türklingel betätigt hat.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

JUNG electronic GmbH