Schwerpunkte

Automatisierte Rasenpflege

Intelligentes Bewässerungssystem von Gardena

08. Juli 2020, 16:51 Uhr   |  Lukas Steiglechner

Intelligentes Bewässerungssystem von Gardena
© Gardena

Die Bewässerungssteuerung "Smart Irrigation Control" von Gardena automatisiert die Wasserversorgung im Garten. Sechs unterschiedliche Zonen können über die intelligente Steuereinheit bewässert werden. Die Steuerung kann auch für ein bereits bestehendes System verbaut werden.

Um die regelmäßige und ausreichende Gartenbewässerung zu gewährleisten, bietet Gardena eine intelligente Bewässerungssteuerung. Die "Smart Irrigation Control" ermöglicht eine automatisierte Bewässerung verschiedener Gartenbereiche. Dabei lassen sich sowohl Zeitpläne als auch Szenarien einstellen.

Die Bewässerungssteuerung von Gardena bietet die Möglichkeit, ein bereits bestehendes Bewässerungssystem zu einer smarten Variante nachzurüsten. So tauscht man die klassische Steuerung mit der "Smart Irrigation Control" aus und schließt daraufhin die vorhandenen Ventile an. Es lassen sich bis zu sechs Bewässerungsventile anzuschließen. Jedes dieser Ventile führt zu einem anderen Gartenbereich, der mit einem Sprinklersystem oder ähnlichen Bewässerungsmitteln versehen ist. Dadurch können Gartenbesitzer die unterschiedlichen Gartenbereiche je nach Bedarf gießen und beispielsweise einen Bereich, der mehr beschattet ist und dementsprechend langsamer trocknet, seltener mit Wasser versorgen. Neben der offensichtlichen Komfortsteigerung, die durch die Abnahme des manuellen Gießens entsteht, ist das Bewässerungssystem auch so einstellbar, dass es automatisiert arbeitet. Für die Gartenzonen wird ein jeweiliges Bewässerungsprogramm eingestellt. Dabei sind die Bewässerungstage und -zyklen individuell wählbar und die Bewässerungsdauer kann ebenso flexibel eingerichtet werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Szenarien zu entwerfen, in denen die Bewässerungssteuerung auf bestimmt Ereignisse reagiert. Dreht beispielsweise der Mähroboter seine Runden, sprenkelt das System nicht gleichzeitig den Rasen. Hierbei kann das Bewässerungssystem auch von smarten Sensoren unterstützt werden, die bestimmte Messwerte wie Bodenfeuchtigkeit weitergeben.

Steuern lässt sich Bewässerungssystem über die "Gardena Smart System"-App. Es lässt sich jedoch ebenso in Apple Homekit integrieren. Um für den Außeneinsatz geeignet zu sein, ist die "Smart Irrigation Control" gemäß Schutzart IP X4 vor allseitigem Spritzwasser geschützt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Smarthouse Pro

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic