Müller-Licht

Intelligente Beleuchtung für das ganze Haus

11. Februar 2020, 8:31 Uhr | Cornelia Meier
Smarte Gartenbeleuchtung
© Müller-Licht

Vernetzte Lampen und Leuchten für drinnen und draußen, die "wie Zahnräder eines Uhrwerkes ineinandergreifen", zeigt Müller-Licht im März auf der Light + Building in Frankfurt.

Komfort und Sicherheit durch vernetztes Licht will Müller-Licht in Häuser und Wohnungen bringen – und das nicht nur drinnen, sondern auch im Garten. Für den Einstieg in die smarte Beleuchtung bietet der Lichtspezialist hierfür unter anderem “tint” an. Die Produktserie ermöglicht eine Lichtsteuerung per Fernbedienung, Sprache und App. Alle Geräte der “tint”-Serie lassen sich in gängige Smart-Home-Systeme integrieren und sind außerdem mit den Lösungen von Drittanbietern kompatibel, die auf dem ZigBee-Standard basieren.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass
Outdoor-LED-Strip
Der neue Outdoor-LED-Strip von Müller-Licht.
© Müller-Licht

Zur Light + Building wurde das Portfolio nun noch einmal erweitert. Neu im Sortiment sind vier Gartenleuchten, ein Outdoor-LED-Strip mit einer Funkreichweite von 30 Metern sowie die Outdoor-LED-Leuchtkugel “Calluna”, das 3er-Set “Flores” aus LED-Gartenspots und das 3er-Set “Petunia” aus LED-Wegeleuchten.

Neuheiten gibt es auch im Indoor-Bereich. Beispielsweise die multifunktionale LED-Ambienteleuchte “Talpa”, die senkrecht oder waagerecht montiert werden kann. Verschiedene Unterbauleuchten für die Küche – einzeln oder im Set – ergänzen das Sortiment, wie auch die vielseitig einsetzbaren smarten Panels, mit denen sich Wohnräume direkt und indirekt beleuchten lassen. Zudem wurde das Sortiment um dekorative Filamentlampen in unterschiedlichen Optiken erweitert.

Müller-Licht auf der Light + Building 2020: Halle 6, Stand A50


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH

Light + Building