Schwerpunkte

Gira eNet Smart Home

Haustechnik kabellos vernetzen und steuern

14. Dezember 2020, 11:48 Uhr   |  Antje Müller

Haustechnik kabellos vernetzen und steuern
© Gira

Ob per per App, Handsender oder Funk-Wandsender - Steuersignale können mit dem neuen 1-fach-Bedienaufsatz nun auch Licht oder Jalousien erreichen. Dazu bietet sich Integrationsmöglichkeiten zur Sprachsteuerung oder Sicherung für eine abhör- und manipulationssichere Funk-Kommunikation.

Zur kabelosen Vernetzung und Steuerung der Haustechnik im Smart Home bietet Gira mit “eNet Smart Home” einen neuen 1-fach-Bedienaufsatz zur Steuerung von unter anderem Licht oder Jalousien. Entweder per App, Handsender oder Funk-Wandsender werden Steuersignale zum eNet-Server weitergeleitet und gelangen von dort zum Smart-Home-System. Die Rückmeldung erfolgt über LED. Insbesondere für den Funk-Wandsender bietet das Release eine 1-fach-Wippe, um für Nutzer eine noch präzisere Bedienung sicherzustellen. Alle App-Funktionen bleiben auch beim neuen Bedienaufsatz auf dem mobilen Device unverändert.

Geeignet für Renovieren oder Nachrüsten

Ohne größeren Aufwand für den Elektrofachmann soll sich der neue Bedienaufsatz als 230 V Sender nutzen lassen. Dieser ist spannungsversorgt und benötigt keine Batterien. Eine direkte, lokale Steuerung wird lediglich durch Aufstecken des Aufsatzes möglich, ohne dass eine zusätzliche Programmierung anfällt. Laut des Herstellers ergeben sich Vorteile in der Präzision der Bedienung und eine Verwechslung von Funktionen soll ausgeschlossen werden. Garantiert wird dafür eine intuitive Bedienung beim Betreten oder Verlassen des Raumes.

Gira
© Gira

Das eNet Release 2.3 beinhaltet die Anbindung von Gira “eNet smart Home” an die Smart-Living-Plattform Conrad Connect. Damit lassen sich internetbasierte Produkte und Systeme von über 100 Herstellern einbinden

Erweiterter Funktionsumfang von Sprache bis Security

Im Rahmen des neuen Release sind ebenso Sprachsteuerungen über “Google Assistant” und “Amazon Alexa” integrierbar. Verarbeitet werden können per Sprachbefehl selbst festgelegte Szenen. Passende Musik kann hiernach beispielsweie über Sonos Lautsprecher ausgespielt, oder die gewünschte Athmosphäre über Leuchten von "Philips Hue" erzeugt werden.
Gira “eNet Smart Home” läst sich außerdem an die Smart Living-Plattform von Conrad Connect anbinden. Das ermöglicht die Implementierung internetbasierter Produkte und Systeme von über 100 Herstellern. Neben der Sicherheit, dass hierbei Daten auf den Servern in Westeuropa verbleiben und entsprechend der DSGVO-Vorgaben verarbeitet werden, stellt Gira mit “eNet Secure” eine weitere Grundlage bereit, die für eine abhör- und manipulationssicheren Funk-Kommunikation sorgen soll. Die fachgerechte Installation kann unter anderem über das Netzwerk speziell geschulter “eNet Smart-Home”-Service-Partner erfolgen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Conrad Electronic SE, Signify GmbH, GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG