Schwerpunkte

Samsung erweitert Sprachsteuerung

Google Assistant für Smart TVs

26. November 2020, 10:03 Uhr   |  Antje Müller

Google Assistant für Smart TVs
© Samsung

Als weitere Option zur Sprachsteuerung nimmt Samsung den Google Assistant für seine Smart TVs auf und ergänzt sein Voice-Ökosystem um die Sprachdienste Bixby und Amazon Alexa.

Der Sprachservice ergänzt die bereits verfügbaren Assistenten um Bixby und Alexa. Besitzer von 4K und 8K QLEDs, Crystal UHD TVs, The Frame, The Serif, The Sero und The Terrace können ab jetzt den Google Assistant nutzen. Ohne zusätzliche Downloads, Hardware oder Installationen kann nun zwischen den drei Sprachassistenten gewählt werden.

Mit Hilfe der erweiterten Auswahl an Sprachassistenten möchte Samsung seinen Smart TV-Nutzern einen schnelleren Zugriff auf Inhalte, in Echtzeit ausgespielte Antworten auf dem Bildschirm und eine nahtlose Steuerung aller kompatiblen-Smart Home-Geräte über den persönlich präferierten Sprachservice ermöglichen. Per Sprachbefehle kann somit unter anderem durch das TV-Programm gescrollt, die Lautstärke angepasst, die Wiedergabe gestartet oder Apps geöffnet werden. Mit dem Assistant haben Samsung TV-Besitzer zusätzlich Zugriff auf alle Google-Dienste wie die Web-Suche, Bilder oder Google Maps.

Samsung
© Samsung

Die Sprachassistenten vernetzen sich mit dem Smart-Home-Ökosystem und steuern über die intelligente Schnittstelle des Smart TVs die einzelnen Geräte auf Zuruf.

Anlass des Sprachsteuerung-Upgrades

Hintergrund der Erweiterung erläutert Seline Han, Vice President of Visual Display Business bei Samsung Electronics wie folgt: „Die Nutzung von Sprachassistenten auf unseren Smart TVs hat seit der Einführung von Bixby im Jahr 2018 exponentiell zugenommen. Mit dem zusätzlichen Angebot von Amazon Alexa und Google Assistant laden wir unsere Kunden und Kundinnen dazu ein, ihren Smart TV noch stärker in ihr vernetztes Zuhause einzubinden.“ Mit der Einführung von Google Assistant auf den Samsung Smart TVs solle es daneben noch einfacher werden, Google-Dienste im gesamten Smart Home zu nutzen, ergänzt Jack Krawczyk, Director Product Management für Google Assistant: „Die Zusammenarbeit mit Samsung ermöglicht es noch mehr Menschen weltweit, die Hilfe von Google Assistant direkt auf dem großen Bildschirm in Anspruch zu nehmen.“

Erweiterte Smart TV-Funktionen

Mit den Sprachassistenten auf den Samsung Smart TVs können Nutzer und Nutzerinnen für jeden Raum einen Kanal hinzufügen. Mit dem TV erledigt oder angesteuert werden können dazu auch andere Kommunikations- oder Gebäudeautomationsaufgaben von zum Beispiel Licht, Temperatur oder Alarm-Einstellung. Zugrunde liege hier der Ansatz über Amazon Alexa ein verbessertes Entertainment-Erlebnis zu schaffen, sagt auch Aaron Rubenson, Vice President von Alexa Voice Service und Alexa Skills. So könnten Kunden ihren Fernseher sowohl für die Navigation durch Video- und Musikinhalte nutzen, als auch zu, Erledigen alltäglicher Aufgaben mit über 100.000 verbundenen Smart-Home-Geräte: „Gemeinsam mit Samsung bringen wir den Komfort der Sprachsteuerung auf den Smart TV und ermöglichen eine freie Auswahl des bevorzugten Sprachdienstes.“

Samsung hat Amazon Alexa ab Anfang dieses Jahres auf seinen Smart TVs integriert und für 14 Länder zur Verfügung gestellt. Google Assistant ist ab sofort in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien verfügbar und wird bis Ende 2020 in zwölf weiteren Ländern eingeführt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Samsung Electronics GmbH Samsung House

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic