Schwerpunkte

Saug-Wischroboter

Ecovacs stellt neue N8 Produktfamilie vor

09. März 2021, 08:40 Uhr   |  Diana Künstler

Ecovacs stellt neue N8 Produktfamilie vor
© Ecovacs Robotics

Mit dem Deebot N8 Pro+ stellt Ecovacs Robotics das erste Modell innerhalb der neuen N8 Produktfamilie vor. Der kombinierte Saug-Wischroboter mit Objekterkennung, Navigationstechnologie und einer automatischen Absaugstation ist seit Anfang März im Handel erhältlich.

Die automatische Absaugstation des neuesten Modells aus dem Hause Ecovacs fasst 2,5 Liter komprimierten Staub und Schmutz. So werde laut Hersteller je nach Wohnungsgröße eine etwa 30-tägige Nutzung erreicht. Der „Nicht stören Modus“ steuert die Entleerung innerhalb einer festgelegten Zeit. Damit einem kontinuierlichen Einsatz nichts im Wege steht, teilt die Ecovavs Home App dem Nutzer mit, wann der Staubbeutel voll ist. Beim Deebot N8 Pro+ ist die Absaugstation Teil des Produktpakets, sie ist aber auch separat erhältlich. Und sie ist mit den Produkten der Deebot T8 Produktfamilie kompatibel.

Die Features im Überblick: 3D-Hinderniserkennung, Saugstärke, App-Steuerung

Deebot N8 Pro+, Ecovacs Robotics, Saug-Wischroboter, 3D Erkennung
© Ecovacs Robotics

Mittels 3D-Abtastung scannt der Deebot N8 Pro+ die Umgebung und erfasst Hindernisse von nur wenigen Millimetern.

Das neueste Mitglied aus dem Ecovacs Produktportfolio saugt dank der Ozom Wischtechnologie in einem Arbeitsschritt. Wenn doch mal Dinge auf dem Boden liegen bleiben oder Vorhänge und Stuhlbeine den Weg versperren, kommt die "TrueDetect 3D"-Technologie zu Einsatz: Dabei scannt der Deebot N8 Pro+ mittels 3D-Abtastung die Umgebung und erfasst Hindernisse von nur wenigen Millimetern. So werden beispielsweise sehr schmale, dünne Stuhlbeine, oder zu hohe Türschwellen erfasst und niedrige Bereiche, wie etwa unter Schränken und Sofas besser abgeschätzt. Auch Türschwellen und Treppen von bis zu 2 cm kann der Saug-Wischroboter überwinden. Nähert sich der Roboter einem Objekt mit dunkler Oberfläche, verlangsamt er aktiv seine Geschwindigkeit um direkte Kollisionen zu vermeiden. Dabei kann - so der Hersteller - er auch dunkle Teppiche von Stufen unterscheiden.

Ein weiteres Merkmal des neuen Modells sei laut Hersteller die gute Saugstärke. Im Zusammenspiel mit der neuen beweglichen Hauptbürste und dem Max+ Modus (neben der Normaleinstellung und dem Max-Modus) lassen sich tiefsitzender Staub und Tierhaare aus Teppichen und Ritzen entfernen. Im Vergleich zum Vorgängermodell Deebot Ozmo 950 habe man die Reinigungsleistung um 73 Prozent erhöht - und das bei einem auffallend niedrigen Betriebsgeräusch.

Deebot N8 Pro+, Ecovacs Robotics, Saug-Wischroboter
© Ecovacs Robotics

Die "TrueMapping"-Technologie mit DToF-Laser-Sensor scannt und kartographiert in die Umgebung. Es können zwei Karten für unterschiedliche Etagen abgespeichert, virtuelle Grenzen gesetzt und individuell die zu säubernden Bereiche festgelegt werden.

Features wie Smart-Home-Kompatibilität mit Amazon Alexa oder Google Home, Treppenabsturzsensoren, die App-Steuerung und automatische Firmware Updates „over the air“ gehören zur Basis-Ausstattung eines jeden Deebots.

Der Deebot N8 Pro+ inklusive Absaugstation ist seit dem 2. März erhältlich und kostet 699 Euro (UVP).

Weitere Modelle der N8 Produktfamilie folgen in den kommenden Wochen:

  • N8 PRO (ohne Absaugstation): verfügbar ab Anfang April für 499 Euro (UVP)
  • N8+ (inklusive Absaugstation): verfügbar ab Mitte März für 599 Euro (UVP)
  • N8 (ohne Absaugstation): verfügbar voraussichtlich Ende März für 399 Euro (UVP)
  • Absaugstation: separat verfügbar voraussichtlich Ende März für 299 Euro (UVP)

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ECOVACS Europe GmbH