Schwerpunkte

2.000 Installateure

Das Fachpartnernetzwerk von Homematic IP wächst

23. März 2020, 15:51 Uhr   |  Diana Künstler

Das Fachpartnernetzwerk von Homematic IP wächst
© eQ-3

Die Installation von Homematic IP Wired lässt sich auf Wegen realisieren: Das System kann zum einen über eine rein lokale Smart-Home-Zentrale, die CCU3, in Verbindung mit dem Homematic IP Wired Access Point installiert werden. Die Konfiguration erfolgt anschließend über einen Web-Browser. In der zweiten Variante, welche zukünftig geplant ist, kann das Wired-System, genauso wie auch schon die Homematic-IP-Funk-Lösung, über die Homematic IP Cloud betrieben werden.

Das Interesse an Homematic IP im Fachhandwerk steigt weiter: Erstmals ist das Netzwerk laut Anbieter auf 2.000 Installationspartner angewachsen. Allein im vergangenen Jahr sind rund 500 neue Installationspartner hinzugekommen.

Das rasante Wachstum sei ein klares Indiz für das steigende Interesse an Homematic IP im Fachhandwerk, so eQ-3. Der Vorteil für Endkunden: Sie würden – egal in welchem Bundesland – einen Fachmann in ihrer Nähe finden, der sie dabei unterstützt, ein smartes Zuhause mit Homematic IP zu realisieren.

Neben dem stationären Verkauf und dem Vertrieb über Online-Händler setzt Homematic IP bereits seit Anfang 2016 verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Fachinstallateuren. Im Rahmen des Kooperationsprogramms empfehlen geschulte Elektroinstallateure ihren Kunden Produkte von Homematic IP und stellen die einfache Inbetriebnahme des Systems für den Endkunden sicher. Voraussetzung: Die Installateure müssen an einem Schulungsprogramm teilnehmen, in dem sie in die Bedienung und Programmierung der Geräte von Homematic IP eingewiesen werden. Im Anschluss daran erhalten sie ein Zertifikat, das sie als autorisierten Homematic IP Installationspartner ausweist. Die Installationspartner werden bei der Umsetzung von Kundenprojekten eng von Regionalvertriebsmitarbeitern betreut und über den Elektrofachgroßhandelspartner Sonepar Deutschland beliefert.

Hauptmerkmale von Homematic IP seien laut Anbieter eine einfache Installation, höchste Sicherheitsstandards, eine geringe Fehler- und Störanfälligkeit und größtmögliche Flexibilität. Mit einem umfangreichen Angebot an Funk- und Buskomponenten, die miteinander kombiniert werden können, biete Homematic IP für jedes Eigenheim – ob Neubau oder Bestandsgebäude – die passende Lösung. Des Weiteren sei Homematic IP, so eQ-3, die im Smart-Home-Markt einzige Produktlinie mit einer zugesicherten Verfügbarkeit bis mindestens Ende 2030. Auch darüber hinaus verspricht der Anbieter kompatible Produkte.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Energiesparen mit dem
Homematic IP erhält  AV-Test-Zertifikat
Smarte Einzelraumregelung hilft CO2 einsparen

Verwandte Artikel

eQ-3 AG