Schwerpunkte

Smart Ordering Services

Bequem nachbestellen – ohne vernetztes Hausgerät

14. Januar 2020, 10:13 Uhr   |  Cornelia Meier

Bequem nachbestellen – ohne vernetztes Hausgerät
© Conrad Connect

Conrad Connect erweitert die Möglichkeiten der smarter Bestelloption "OTTO ready" erheblich - smarte Hausgeräte sind dafür nicht mehr erforderlich.

Für Spülmaschinenreiniger in den Supermarkt? Das war gestern. Kunden des Versandhändlers Otto geben ihre Bestellung jetzt einfach per Sprachbefehl oder WhatsApp-Nachricht in Auftrag. Möglich macht das “OTTO ready”, eine smarte Bestellfunktion von Otto, in Kooperation mit Conrad Connect.

Seit Mitte Dezember können Nutzer von “OTTO ready” über die IoT-Plattforn Conrad Connect auch ohne ein internetfähiges Haushaltsgerät Verbrauchsmaterialien bei Otto nachbestellen – zum Beispiel das passende Spülmaschinensalz. Je nach Vorliebe des Kunden sind verschiedene Bestelloptionen möglich:

  • mittels Sprachbefehl über Smart Speaker, beispielsweise Google Home oder Amazon Echo
  • mit smarten Schaltern unterschiedlicher Hersteller (ähnlich den “Amazon Dash Buttons”)
  • über digitale Knöpfe auf dem persönlichen Dashboard des Nutzers auf der Conrad Connect-Plattform. Aufrufbar über Smartphones oder PCs.
  • mithilfe der Messenger-Dienste WhatsApp und Telegram.

“Das Einkaufsverhalten der Menschen ändert sich gravierend. Die Kunden sind es leid, in ihrer Freizeit durch Supermärkte zu irren oder sich durch die x-te undurchsichtige Bestellmaske im Onlinestore zu klicken”, erklärt Andreas Bös, Vice President von Conrad Connect. “Gemeinsam mit Otto bieten wir allen Menschen genau die gewünschte Alternative zum Wocheneinkauf – und zwar auch für die vielen Haushalte, die trotz des rasanten Aufstiegs des Internets der Dinge noch nicht über vernetzte Hausgeräte verfügen.”

Smart Ordering Services für alle

Porträtfoto: Andreas Bös, Vice President, Conrad Connect
© Conrad Connect

Andreas Bös, Vice President, Conrad Connect: “Ab sofort kann über Conrad Connect jeder seinen Haushalt mit otto.de verbinden und von OTTO ready, der smarten Bestelloption, profitieren.”

Um die Smart Ordering Services zu nutzen, konfigurieren die Nutzer bei Conrad Connect anfangs einmalig die gewünschten Artikel und Mengen pro Bestellung. Anschließend bestellen sie die Produkte nach Bedarf über die verschiedenen Kanäle. Zum Schluss müssen sie nur noch die Bestellung per E-Mail oder SMS bestätigen. Um Einzellieferungen oder Doppelbestellungen zu vermeiden, verfügen die Smart Ordering Services von Conrad Connect über eine Warenkorbfunktion. Sie sammelt die Bestellungen eines Kunden über einen vordefinierten Zeitraum (24-Stunden, zwei Tage, drei Tage, etc.) und schickt diese dann gebündelt ab.

Bislang hat Otto mit seiner smarten Bestelloption “OTTO ready” internetfähige Haushaltsgeräte der Marken Bosch, Neff oder Siemens angebunden. Die Geräte bestellen eigenständig ihren Bedarf an Spülmaschinentabs nach. Nun steht der Service allen bei Conrad Connect und OTTO registrierten Nutzern zur Verfügung. Neben Spülmaschinentabs sind derzeit auch Reinigungssalz, Klarspüler und Reiniger bestellbar. Die Produktpalette soll sukzessive erweitert werden.

Was sind Smart Ordering Services?

Smart Ordering Services sind mit IoT-Geräten vernetzte Bestellkanäle, die ihren Nutzern automatische und direkte Nachbestellungen von Produkten bei angebundenen Händlern ermöglichen – ohne Umweg in den Supermarkt oder den Webshop des Händlers. Der Gang in den Supermarkt oder der Besuch des Online-Shops ist damit überflüssig.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Das B2B Team hat einen neuen Chief Sales Manager
Lupenreines Geschirr dank
Samsung und Conrad Connect kooperieren

Verwandte Artikel

Conrad Electronic SE