Schwerpunkte

Neuer Name, neues Image

Aus SmartHome DACH wird Avidsen

23. Januar 2020, 09:46 Uhr   |  Cornelia Meier

Aus SmartHome DACH wird Avidsen
© Manfred Steger | Pixabay

Ein neuer Name für SmartHome DACH: Zum Jahreswechsel hat sich der französische IoT-Spezialist in Avidsen umbenannt.

Im Rahmen interner Umstrukturierungen und der Unternehmensgestaltung für die kommenden Jahre ist die Entscheidung gefallen, “Avidsen“, ab sofort als Hauptbrand für die Unternehmensgruppe auszuwählen und unter diesem Namen aufzutreten. So soll eine klarere Marktpositionierung erreicht werden und die Kunden die Firmengruppe besser wiedererkennen. Auch die Firmenwerte wie Nähe zu den Kunden, Qualität, Vertrauen und Umweltverantwortung sollen so kontinuierlich und dauerhaft vermittelt werden, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

In diesem Zusammenhang will Avidsen auch die Umweltauswirkungen seiner Aktivitäten und Produkte zu reduzieren. Dafür entwirft das Unternehmen bereits verbrauchsarme Produkte und benutzt Recyclingpapier für Dokumente. Neu sind auch Produkte, die aus recyceltem Kunststoff und Naturmaterialien wie Bambus hergestellt werden und auf Kinetik anstelle von Batterien setzen.

Das international agierende Unternehmen SmartHome France, das im deutschsprachigen Raum bislang unter SmartHome DACH aktiv war, ist im Jahr 2018 aus der Fusion der Unternehmen Avidsen, Extel und Maisonic und hervorgegangen und unterhält europaweit mehrere Niederlassungen. Neben Eigenprodukten im Bereich Hausautomation und Smart Home entwickelt und vertreibt Avidsen Smart-Home-Produktlinien für Philips und Thomson in Lizenz.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Samsung Electronics zeigt die Potenziale digitaler Vernetzung
Muss das neue Smartphone wirklich sein?
Bequem nachbestellen – ohne vernetztes Hausgerät

Verwandte Artikel

NoName Company

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic