Siemens

Visualisierungscontroller mit neuer Firmware

16. März 2020, 9:20 Uhr | Cornelia Meier
Visualisierungscontroller IPCC
© Siemens

Der Visualisierungscontroller “IP Control Center (IPCC) N 152“ von Siemens Smart Infrastructure zur Steuerung von Standard-Raumfunktionen und komplexen Gebäudemanagementfunktionen in kleineren und mittleren Zweckbauten ist jetzt mit der neuen Firmware V4 verfügbar.

Das Update kombiniert mehr Funktionen für personalisierte Systemintegration und Installation mit Gebäude- und Datenschutz, ohne dass zusätzliche Software erforderlich ist. Ebenfalls hinzugefügt wurden erweiterte Sicherheitsmaßnahmen wie verschlüsselte Datenübertragung und Anwesenheitssimulation sowie optionale Funktionen wie einzelne Szeneneinstellungen.

Neue Schnittstellen ermöglichen die Ansteuerung von Sonos-Lautsprechern sowie des Lichtsystems Philips Hue. Als Portfoliobestandteil der Gamma-Instabus-Gebäudesystemtechnik, einer auf dem KNX-Standard basierten Produktreihe, soll der neue Visualisierungscontroller IPCC eine schnellere und einfachere Steuerung von KNX-Geräten ermöglichen. Er bietet intuitive Bedienung und Anzeige von KNX-Systemen in einer anpassbaren grafischen Benutzeroberfläche zur Steuerung von Standard-Raumfunktionen und komplexen Gebäudemanagementfunktionen von einem zentralen Panel, einem PC oder einem mobilen Endgerät aus

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Siemens Aktiengesellschaft