Schwerpunkte

LED-Treiber von Tridonic

Vereinte DALI-Datenspezifikationen im neuen Label

24. Februar 2021, 14:20 Uhr   |  Antje Müller

Vereinte DALI-Datenspezifikationen im neuen Label
© Tridonic

Mit dem neuen Label "lumDATA" vereint Tridonic essentielle DALI-Datenspezifikationen, die das Asset- und Energie-Management sowie die Fehlerdiagnose und Wartung ermöglichen. KundInnen sollen so den Anforderungen moderner Bauvorhaben entsprechen können.

Weniger umfangreich dimensioniert, dafür mehr Wettbewerbsfähigkeit. Mit der neue Datenspezifikation "lumDATA" möchte Lichttechnologie-Anbieter Tridonic den steigenden Anforderungen für Gebäude-Ausschreibungen begegnen und KundInnen LED-Treiber zur Seite stellen, die das Beleuchtungssystem ebenso überwachen wie optimieren.

Tridonic
© Tridonic

Mit “lumDATA” vereint Tridonic die drei D4i-Datenspezifikationen DALI-2 Part 251, DALI-2 Part 252 sowie DALI-2 Part 253. Sie regeln die Speicherung und Weitergabe von Geräte-, Vital- und Verbrauchsdaten und ermöglichen das Asset- und Energiemanagement wie auch die Fehlerdiagnose und Wartung von Smart Buildings.

Ausschreibungen moderner Bauvorhaben erfordern nicht selten zusätzliche Dateninformationspunkte für LED-Treiber in Smart Buildings, um Beleuchtungssysteme intelligent zu nutzen. „Durch lumDATA adressieren wir nicht nur die wichtigsten Datenpunkte moderner Beleuchtungssysteme, sondern ebnen auch den Weg für deren intelligente Nutzung“, erklärt Jan Schrottenholzer, Segment Manager Office & Education bei Tridonic. “LumDATA” vereint hierfür solche DALI-Spezifikationen ab, die den Datenaustausch definieren. Sie regeln die Speicherung und Weitergabe von Geräte-, Vital- und Verbrauchsdaten. Soll soll künftig sowohl Asset- und Energiemanagement als auch die Fehlerdiagnose und Wartung intelligent vernetzter Gebäude möglich sein.

Entschlackt gerüstet für Diagnose und Monitoring

Bewusst verzichtet Tridonic im Rahmen der neuen Datenspezifikation auf die im D4i-Standard geforderte eingebaute Spannungsversorgung. So sollen auch Projekte mit Diagnosefunktionen versorgt werden, die nicht die kompletten D4i-Spezifikationen benötigen. „Wird in einer Ausschreibung etwa gefordert, dass die Leuchten Verbrauchsdaten liefern sollen, können unsere Kunden mit lumDATA eine passende Lösung anbieten – ohne das Budget unnötig zu belasten. Das Energiemonitoring erfolgt dabei über die ohnehin schon vorhandene DALI-Leitung“, sagt Schrottenholzer.

Die drei wichtigsten D4i-Spezifikationen im Überblick

  • Leuchtenidentifikationsdaten gemäß DALI-2 Part 251: Während der Installation, im Betrieb und für das Asset-Management ermöglichen Leuchtenidentifikationsdaten die Zuordnung der Leuchten. “lumDATA”-Treiber sammeln hierfür gespeicherte Informationen der Leuchte wie unter anderem OEM-Identifikationsnummer, OEM GTIN, Leuchtenanschluss, Leistung und Spannung sowie Lichtstrom, CCT, CRI, Lichtverteilung und Farbtemperatur.
  • Energiedaten gemäß DALI-2 Part 252: “lumDATA”-Treiber von Tridonic speichern und übertragen standardisiert Energiedaten wie die Wirkleistung, Scheinleistung sowie Energie und Last jeder Leuchte. GebäudeeigentümerInnen, MieterInnen und Facility Manager sind so in der Lage, den Energieverbrauch über die gesamte Beleuchtungsinstallation zu monitoren und zu melden.
  • Diagnosedaten gemäß DALI-2 Part 253: Einblick in Diagnosedaten liefert “lumDATA” unter anderem durch die Erfassung von Betriebsstunden und Treiber-Temperatur einer Leuchte. Vereinfacht werden kann hiermit etwa das Reklamationsmanagement und Auslesen von Fehlern bei defekten Geräten (z. B. Überspannung oder Übertemperatur).

Künftig sollen die LED-Treiber des neuen Labels außerdem in der Lage sein, mögliche Ausfälle proaktiv zu verhindern. Über ein Controls Display oder mithilfe eines entsprechenden Gateways am PC oder Tablet sollen Leuchtenidentifikations-, Energy-Monitoring- und Maintenance-Daten in Zukunft ausgelesen und in Dashboards dargestellt werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Tridonic GmbH & Co. KG