Schwerpunkte

Essence SmartCare

Sturzsicherung für ältere Menschen

15. September 2020, 10:33 Uhr   |  Antje Müller

Sturzsicherung für ältere Menschen
© everythingpossible - 123RF

Aktuelle Sturzerkennungslösungen leiden unter Ungenauigkeit und mangelnder Zuverlässigkeit, wobei ein hoher Anteil von Fehlalarmen zu verzeichnen ist. Mit der Einführung einer neuen Sensortechnologie soll die Sturzerkennung älterer Menschen künftig erleichtert werden.

Im Rahmen eines neuen Telecare-Ansatzes sollen mit der Einführung von “MDsense” sicherere Lebensumgebungen für ältere und schutzbedürftige Menschen geschaffen werden. Dabei bietet die neue Sensortechnologie eine Sturzsicherung für den Wohnbereich von Pflegeeinrichtungen, indem Ereignisse mit intelligenten Wandsensoren überwacht werden. Pflegekräfte können so schneller auf verifizierte Stürze reagieren. Gleichzeitig wird die Privatsphäre des Bewohners gewahrt, indem weder Video- noch Tondaten gesammelt und auf tragbare Geräte verzichtet werden kann. Die Sensorik ist drahtlos vernetzt, soll rund um die Uhr funktionsfähig, wasserdicht und in hellen wie dunklen Räumen einsetzbar sein. Unterschieden werden kann zwischen mehreren Personen und Haustieren.

Essence
© Essence

Die Telecare-Sensortechnologie "MDsense" erkennt Stürze und soll die Lebensumgebungen älterer und schutzbedürftiger Menschen in Pflegeeinrichtungen sichern.

Dr. Haim Amir, Gründer und CEO der Essence Group, macht deutlich: “Aktuelle Sturzüberwachungssysteme sind nicht zuverlässig. Reale Stürze werden oft nicht erkannt. Es kommt zu häufigen Fehlalarmen.” “MDsense” ermögliche Unabhängigkeit, könne bei Bedarf Unterstützung leisten und biete sowohl den Betreuten als auch den Betreuern Sicherheit. Mit dieser Einführung möchte Essence jetzt eine vollständige Sturzsicherung in jedem Raum bieten, “die aktuelle klassische Telecare-Lösungen nicht bieten können.”

Barak Katz, General Manager von Essence SmartCare, ergänzt: “Wir glauben, dass unsere mehrdimensionale Technologie die Wände von Pflegeeinrichtungen intelligenter macht und letztendlich das Zuhause sicherer, so dass ältere und schutzbedürftige Menschen besser leben können und weniger Sorgen um Stürze haben, die sich auf ihre Freiheit und ihr Selbstwertgefühl auswirken.”

Die mehrdimensionalen Sturzerkennungslösung ist für den globalen Pflegemarkt verfügbar und baut auf digitale Telekommunikationslösungen auf. Sie ist Teil von Essence “Care@Home”, einer zertifizierten, Cloud-verbundenen Telecare-Lösung. “Care@Home” verwendet KI und maschinelles Lernen, um mit verwertbare Daten ein kontinuierliches Lernen sicherzustellen und schnelle Reaktion auf Sturzereignisse sowie ein besseres Pflegemanagement zu ermöglichen.

Essence ist ein globaler Anbieter von IoT-Lösungen für vernetztes Wohnen und Cybersicherheit für Kommunikations-, Sicherheits- und Gesundheitsdienstleister, die Haushalte und kleine und mittlere Unternehmen bedienen. Essence SmartCare entwickelt als Teil der Essence Group IoT-Plattformen für Gesundheits- und Seniorenversorger, die intelligente Vorsorge und Notfallmaßnahmen ermöglichen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic