Schwerpunkte

Solarwatt holt Philipp Kratzert

Stärkung der Forschungsabteilung für Solarmodule

25. November 2020, 14:41 Uhr   |  Antje Müller

Stärkung der Forschungsabteilung für Solarmodule
© frank peters - Fotolia

Der Anbieter von Stromspeicher Solarwatt treibt seine Entwicklung künftig unter Leitung von Philipp Kratzert voran. Der vernetzte Photovoltaik-Experte soll die Innovationskraft des Unternehmens stärken.

Ab sofort ist Dr. Philipp Kratzert als Vice President für die Abteilung „Forschung & Entwicklung Solarmodule“ verantwortlich. Der frühere Solibro-Mitarbeiter und promovierte Physiker wechselte zum Dresdner Photovoltaik-Systemanbieter, um nun die Weiterentwicklung der Glas-Glas-Module voranzutreiben: „Das gesamte Team arbeitet schon mit Hochdruck an einer Erhöhung der Modul-Leistungsklassen. Außerdem beschäftigen wir uns momentan sehr intensiv mit der nächsten Generation von Zelltechnologien. Ich gehe aktuell davon aus, dass wir im Laufe des Jahres 2021 bereits eine wichtige Produktinnovation in diesem Bereich verkünden können”, so Kratzert.

Mit Kratzer habe Solarwatt einen erfahrenen und gut vernetzten Photovoltaik-Experten für die Aufgabe gewinnen können, so Dr. Armin Froitzheim, CTO: „Dr. Philipp Kratzert hat mehr als zehn Jahre Erfahrung in der deutschen und internationalen Solarbranche. Mit seiner Kreativität und seiner Expertise ist er für uns eine absolute Bereicherung.“

Solarwatt
© Solarwatt

Dr. Philipp Kratzert, neuer Abteilungsleiter „Forschung & Entwicklung Solarmodule“ bei Solarwatt, geht davon aus, dass im Laufe des Jahres 2021 bereits wichtige Produktinnovationen im Bereich Glas-Glas-Module verkündet werden können.

Kratzert promovierte 2002 an der Humboldt-Universität in Berlin und arbeitete danach in leitender Funktion beim Halbleiterhersteller Qimonda und bei Infineon Technologies. Vor seiner Anstellung bei Solarwatt war er mehr als zehn Jahre für den PV-Dünnschicht-Anbieter Solibro tätig, zuletzt als Vice President Technology and Process Development. Neben der Aufstellung neuer Effizienz-Weltrekorde, die er in den Jahren 2017 und 2018 jeweils für Dünnschicht-Module aufstellte, begleitete er für Solibro den Aufbau mehrerer Glas-Glas-Produktionslinien in Deutschland und China von der Konzeption bis in die Volumenfertigung. Daher werde der Aufbau der neuen Solarwatt- Fertigungslinie ‚F8‘ künftig einer seiner Schwerpunkte darstellen.

Die 1993 gegründete Solarwatt GmbH ist Anbieter von Glas-Glas-Solarmodulen und Stromspeichern. Die Marke kooperiert weltweit und unter anderem mit BMW, Bosch und E.ON.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

SOLARWATT AG