Axis Communications

Sicherheit für die vernetzte Gebäudetechnik

Axis Communications Visual Light + Building 2020
© Axis Communications

Kein Smart Building ohne geeignetes Sicherheitskonzept. Passende IP-gestützte Lösungen stellt Axis Communications gemeinsam mit Partnern im März auf der Light + Building in einem eigens errichteten Schwedenhaus vor.

Das Sicherheitsbedürfnis steigt und damit auch die weltweiten Investitionen in Alarmierung, Videosicherheitstechnik, Zutrittskontrolle, Schließ- sowie Zaunanlagen. Auf der Light + Building in Frankfurt präsentiert Axis Communcations dazu gemeinsam mit den Partnern EIZO, Ise und Wibutler in einem extra errichteten Schwedenhaus auf über 140 m² intelligente und flexible IP-gestützte Lösungen, integriert in reale Testumgebungen, sowie zahlreiche Produktneuheiten. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr der Smart-Building- und Smart-Home-Bereich.

Vorgestellt wird unter anderem die “AXIS A8207-VE Mk II Network Video Door Station”, ein Multifunktionsgerät mit vielfältigen Schnittstellen, das Videoüberwachung, Zwei-Wege-Kommunikation und Zutrittskontrolle vereint. Neu ist auch der “AXIS C1310-E Hornlautsprecher”. Das intelligente Netzwerklautsprecher-Komplettsystem eignet sich für den Aufbau umfassender Sicherheitskonzepte. Die robuste “AXIS Q9216-SLV Fixed Dome Netzwerk-Kamera”: Kamera mit integrierter Audiofunktion und Infrarot wurde speziell für sensible Umgebungen entwickelt. Im Schwedenhaus können Architekten, Fachplaner, Elektriker, Ingenieure und Endkunden außerdem die “AXIS Camera Station Video Management Software” erleben, die als zentrale Schnittstelle für kleine und mittelgroße Anlagen dient.

Axis Communications auf der Light  + Building 2020: Halle 11.1, Stand C07

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Axis Communications GmbH, EIZO Technologies GmbH

Light + Building