ZVSHK

Neue Geschäftsstelle in Berlin eröffnet

19. Juli 2022, 12:45 Uhr | Sabine Narloch
Berlin - Brandenburger Tor
© Pixabay

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) ist mit einer neuen Geschäftsstelle in Berlin präsent. Im Juni waren die neuen Räume offiziell eröffnet worden.

Der Hauptsitz des ZVSHK ist und bleibt laut eigenen Angaben in St. Augustin bei Bonn, doch die bisherige Geschäftsstelle in Potsdam wurde nun nach Berlin verlegt. Sie befindet sich im Deutschen Institut für Normung (DIN), wo weitere Verbände der technischen Gebäudeausrüstung ihren Sitz haben. „Wir bieten hier ab sofort Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft einen Ort, um offen, transparent und konstruktiv gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen der Klimaneutralität im Gebäudebereich sowie der Gesundheitsversorgung in Deutschland zu entwickeln“, sagt Helmut Bramann, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK.

In der Berliner Geschäftsstelle angesiedelt seien laut eigenen Angaben das politische Büro der Hauptgeschäftsführung sowie politisch wichtige Referate wie „Energie- und Wärmetechnik“ sowie „Demografischer Wandel“. Auch das Referat für IT-Projekte sei demnach Teil der Berliner Geschäftsstelle.

„Die Eröffnung der Geschäftsstelle in Berlin fällt genau in die Zeit intensivsten Beratungsbedarfes auf bundespolitischer Ebene“, urteilt Helmut Bramann. „In Sachen Klima-, Energie- und Baupolitik sind wir als Vertreter des SHK-Handwerks von Seiten der Politik gefragter denn je.“

Die Räume des ZVHSK im Gebäude am Potsdamer Neuen Markt seien vermietet, dort residiere aber weiterhin der Fachverband Sanitär Heizung Klima Klempner Brandenburg.


Verwandte Artikel

Smarthouse Pro