Schwerpunkte

Regiolux

Lichtlösungen für das Smart Office

27. März 2020, 15:42 Uhr   |  Lukas Steiglechner

Lichtlösungen für das Smart Office
© Regiolux

Neue Lichtlinien von Regiolux sollen in Smart Buildings eingesetzt werden. Das dazugehörige Lichtmanagement soll jetzt auch über Cloud-Einsatz verbessert und damit das Smart Building optimiert werden.

Regiolux, Kayak, Leuchten
© Regiolux

Die Office-Leuchte “kayak” von Regiolux.

Die neue Office-Leuchte "kayak" wurde von Busse Design und Engineering entworfen und von Regiolux gefertigt. Mit ihrer flachen Bauform ist sie als Anbau- und Pendelleuchte mit Indirektanteil einsetzbar. Sie kann aber auch als ein Lichtband verwendet werden. Es gibt auch Varianten mit einer Lichtsteuerung und Sensorik für konfigurierbares Lichtmanagement.
Die Leuchte ist für Einzel- und Doppelarbeitsplätze ausgelegt. Die Lichtfarben, die zur Auswahl stehen, sind Warm- und Neutralweiß. Sie erzielt eine Effizienz von 138 Lumen pro Watt. Die Lebensdauer der LED-Module liegt bei 50.000 Stunden bei einem Lichtstromerhalt von 90 Prozent.

Die Lichtlinie "agila" bietet mehrere Montageoptionen: Pendel-, Einbau-, Anbau-, Wand- und Einlegeleuchte. Mit der schlanken Bauform können die Leuchten bei Einzel- und Doppelarbeitsplätzen eingesetzt werden, aber auch in Seminar- und Konferenzräumen sowie Fluren, Treppenhäusern und einem Foyer.
Über Funk kann die Lichtlinie bedient werden. Da die "netlife"-Steuerungstechnik mitintegriert ist, muss auch keine Konfiguration vorgenommen werden. Des Weiteren ist die Lichtlinie IoT-fähig und ermöglicht somit ein vernetztes Lichtmanagement.

Effektives Lichtmanagement durch IoT
Regiolux ist in der Lage, Daten wie Gerätetemperaturen und Leistungsdaten aus den Leuchten auszulesen. Diese Daten können über Steuerungssysteme und IoT-Sensoren mit anderen Gewerken verbunden werden. Dadurch kann das Lichtmanagement effizienter gestaltet werden. Dadurch können in der Cloud verschiedene Komponenten verknüpft werden. Das erlaubt mit den "netlife"-Steuerungssystemen zum Beispiel Fernzugriff, Fernwartung und auch Fernbedienung unabhängig von der Beleuchtungsanlage. Dadurch können beispielsweise Wartungszyklen optimiert werden. Der Betreiber kann durch die Steuerung in der Cloud die gesammelten Daten sammeln, auswerten und entsprechend reagieren.
Die Cloud von Regiolux muss aber nicht auf das Lichtmanagement beschränkt sein. IoT-fähige Komponenten können in die Cloud integriert werden, wodurch sie auch als Baustein für Smart Buildings genutzt werden kann.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Regiolux GmbH

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic