Schwerpunkte

Herstellerversprechen auf dem Prüfstand

Gesundheit und Sicherheit sind für Verbraucher

10. Juni 2021, 06:33 Uhr   |  Antje Müller

Gesundheit und Sicherheit sind für Verbraucher
© Antinori

Bakterien finden sich nicht selten in Waschmaschinen oder Klimaanlagen. Sicherheitsunternehmen UL hat hierfür ein neues Prüfprogramm entwickelt, das zu mehr Durchblick am Markt beitragen soll. Smarthouse Pro im Gespräch mit Franck ­Grevet, Industry Marketing Manager EMEA für ­Appliances bei UL.

Smarthouse Pro: Underwriters Laboratories (UL) ist bekannt für seinen Testbetrieb und die Entwicklung von Protokollen zur Überprüfung von Sicherheitsvorgaben. Welche wesentliche Maßgaben werden in ihren selbstentwickelten Testprotokollen in Bezug auf die Produkthygiene und Reinigungsleistung von Haushaltsgeräten abgefragt?

Franck Grevet: Das Marketing-Claim-Verification (MCV)-Programm von UL wurde ursprünglich dazu entwickelt, die spezifischen Anforderungen eines Kunden zu erfüllen. Der Ablauf der Entwicklung eines Testprotokolls ist wie folgt: UL definiert gemeinsam mit dem Kunden, auf welche Leistung dessen Marketing Claim abzielt und was die damit verbundene Problematik – wie etwa Fehlinformation – sein könnte. Anschließend überprüft UL das spezifische Leistungsversprechen des Claims des Kunden durch technische und wissenschaftliche Beweise auf der Basis objektiver, messbarer und wiederholbarer Tests. Um einen Test zu entwickeln, der die hygienischen Fähigkeiten eines Waschprogramms überprüft und das Abtöten von Viren während dieses Zyklus misst, hat UL Biologen aus anderen unternehmensinternen Geschäftsbereichen hinzugezogen, die diesen auf Basis der zu testenden Produkte und der relevanten Bakterien mitgestalten.

Smarthouse Pro: Aufgrund von Covid-19 wächst die Besorgnis über die eigene Sicherheit und die Produkthygiene auf dem Markt. Sie haben daher ein neues UL-Prüfsiegel eingeführt. Welches Gesundheitskonzept liegt dem neuen Siegel zugrunde und warum halten Sie die Einführung eines Prüfsiegels für notwendig?

Grevet: Endverbraucher sind besorgt über die Reinigungsleistung ihrer Waschmaschinen und möchten wissen, wie wirksam diese Geräte Keime und Bakterien entfernen. Daher suchen die Hersteller für private als auch gewerbliche Geräte nach Lösungen. Als ein Unternehmen der Sicherheitswissenschaften, das sich auf Produktsicherheit konzentriert, vereint UL globales technisches Fachwissen und regionale Testkapazitäten. Wir haben spezifische Testprotokolle entwickelt, die entweder auf Temperatur oder Reinigungszeit basieren, oder anderen sehr strengen bakteriologische Tests unterliegen. Bewertet wird die Fähigkeit der Maschine zur Reduzierung von Bakterien, wie von der World Health Organisation oder dem Center for Disease Control in der USA empfohlen. Dies hilft den Herstellern von Haushalts- und Profigeräten, der Marktnachfrage nach einer unabhängigen Verifizierung des Leistungsanspruchs und -versprechens, ihrer Marke nachzukommen. Das hat den Vorteil, dass die Endnutzer durch unabhängige Produkttests informiert werden können.

Seite 1 von 2

1. Gesundheit und Sicherheit sind für Verbraucher
2. Leistungsbewertungssystem für weniger Bakterien

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH