Schwerpunkte

Flächenmanagement-System

Gesunde und sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz

18. Juni 2020, 13:21 Uhr   |  Antje Müller

Gesunde und sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz
© Signify

Während im Alltag wieder Normalität einkehrt, stehen Arbeitgeber unter Druck: Viele Büros sollen zügig wieder besetzt werden. Veränderte Anforderungen an die Hygiene erfordern allerdings Anpassungen an die Hygienestandards. Mit Hilfe eines Systems zum Flächenmanagement bietet Signify Unterstützung.

Als Anbieter für Licht- und Beleuchtungslösungen für professionelle Anwender, Endkonsumenten und Beleuchtung im Internet der Dinge hat Signify, zusammen mit seinen Partnern, das System "Interact Office" für ein effizientes Flächenmanagement entwickelt. Hier vernetzten sich das "Interact"-Lichtsystem mit datengestützten Services, um eine sichere Rückholung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in die Büroräume zu ermöglichen und gleichzeitig den Mehrwert für Unternehmen, Gebäuden oder urbanen Räumen nach dem Shutdown zu erhöhen. „Heute kann Technologie mehr denn je dabei unterstützen, dass Unternehmen ein optimales Arbeitsumfeld bereitstellen, wenn wir allmählich wieder ins Büro zurückkehren. Interact hilft dabei, den Übergang zu erleichtern und die Sicherheit und Gesundheit jedes Einzelnen aufrechtzuerhalten“, erklärt Ronnie Koster, Global Systems Business Leader Office and Industry bei Signify."

Kombiniert werden eine mobile Applikation und ein Raumbuchungs- oder Personal-Management-System, das über die Infrastruktur der Beleuchtung vernetzt ist. Die "Interact Office Workspace App" oder "Indoor-Navigation-Terminal" von Signify steht dem jeweiligen Mitarbeiter zur Indoor-Navigation zur Verfügung. „Interact Software Development Kits“ (SDK) nimmt die Standortbestimmung von Personen, Räumen oder Arbeitsgeräten über die mobilen Devices der Mitarbeiter in Echtzeit vor, welche mit Indoor-Karten für Android oder iOS ausgestattet sind. Wenig frequentierte Gebäudebereiche können auf diesem Wege identifiziert und Abstandsregelungen eingehalten werden.

Sig
© Signify

Mit der App “Interact Office Workspace” können Unternehmen ihre vernetzte Beleuchtungsinfrastruktur für die Indoor-Navigation nutzen und Mitarbeiter in wenig frequentierte Gebäudebereiche leiten

Die Software nutzt unterschiedliche Technologien wie Visible Light Communication (VLC) oder Bluetooth-Low-Energy (BLE) in den Leuchten, Smartphone-Sensoren sowie Telefonsensoren, um den Standort und die Bewegungsrichtung des Geräts auf 30 cm genau zu lokalisieren. Eine zusätzliche Installation der Hardware ist nicht erforderlich. Die "Interact Workspace App" kann in andere Systeme oder Lösungen (wie z.B. Raumbuchungssysteme oder Personal-Management-Systeme) integriert werden. Um die Privatsphäre bei der Indoor-Navigation zu schützen, werden keine nutzerbezogene Daten (wie Name, IP-Adresse, Benutzer-ID oder andere rückverfolgbare Elemente) angefordert oder gespeichert. Die ermittelten Daten zu Bewegungsabläufen und Nutzerverhalten werden anonymisiert in der Cloud gespeichert. Internen Entwicklern und Drittanbietern wird darüber hinaus ermöglicht, bestehende oder neue mobile Anwendungen um Navigationsfunktionen und digitale Karten zu erweitern.

In Verbindung mit den Raumbuchungs- oder Personal-Management-Systemen erhalten Gebäudemanager darüber hinaus die Möglichkeit, Einblicke in die anonymisierten Daten der ermittelten Bewegungsströme und -verhaltensweisen zu erhalten. Auf Basis der Kontrolle und Auswertung der Echtzeit-Belegungsdaten können Entscheidungen zur optimalen Raumnutzung mit einem akzeptablen Belegungsgrad getroffen werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Signify GmbH