Strategische Partnerschaft

Eon und TES fokussieren Import von grünem Wasserstoff

30. März 2022, 14:00 Uhr | Sabine Narloch
Schmuckbild Wasserstoff
© Thomas/stock.adobe.com

Eon und Tree Energy Solutions (TES) haben eine strategische Partnerschaft zum Import von grünem Wasserstoff angekündigt.

Um die Klimaziele zu erreichen und fossile Energieträger abzulösen, können grüne Gase wie Wasserstoff einen wichtigen Beitrag leisten. Eon plant Engagements in den Bereichen Elektrolyseure, Netzinfrastruktur und Erneuerbare Energien zu verstärken sowie Investitionen entlang der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette zu tätigen. Künftig wolle Eon den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft mit Tree Energy Solutions (TES) vorantreiben, dies wurde in einer gemeinsamen Pressemitteilung nun bekanntgegeben.

Im Rahmen dieser Partnerschaft solle in großem Umfang grüner Wasserstoff nach Deutschland importiert werden. Um eine sichere Grundlage für die langfristige Versorgung mit grünem Wasserstoff zu schaffen, sollen gemeinsame Vorhaben entlang der Wasserstoff-Wertschöpfungskette evaluiert werden.

„Der Aufbau einer funktionierenden Wasserstoffwirtschaft muss in Deutschland und Europa höchste Priorität haben“, so Patrick Lammers, COO bei Eon. „Die Partnerschaft mit TES ist für Eon ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energielandschaft bei gleichzeitiger Gewährleistung der Versorgungssicherheit. Sie bringt uns einen Schritt weiter in Richtung Netto-Null, denn ohne den Einsatz von grünen Gasen wie Wasserstoff wird es nicht möglich sein, CO2-Emissionen vollständig zu vermeiden.“

Energy-Hub von TES in Wilhelmshaven

TES entwickle laut der gemeinsamen Erklärung ein grünes Energy-Hub in der Hafenstadt Wilhelmshaven, das Projekt wurde 2019 initiiert. Die Anlage werde ein Anlieferungsterminal, Speicheranlagen und ein emissionsfreies Oxyfuel-Kraftwerk umfassen. Es sei geplant, Wilhelmshaven „zu einer Drehscheibe für den internationalen Wasserstoffhandel auszubauen und die Infrastruktur entsprechend zu erweitern“, so Paul van Poecke, Gründer und Geschäftsführer von TES.

Zudem entwickle TES die Produktion von grünem Wasserstoff in Ländern des Solargürtels und investiere in die Lieferkette sowie die entsprechende Infrastruktur. Dem Solargürtel werden über 100 Länder zugerechnet, darunter China, Indien, Südafrika, Brasilien und Mexiko.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Smarthouse Pro