Euronics ohne Thomas Jacob

Ein Kenner des stationären Einzelhandels geht

Euronics Deutschland
© Euronics Deutschland

Der Chief Customer Officer (CCO), Thomas Jacob, verlässt Euronics Ende September. Nach drei Jahren Vertriebsverantwortung und Weiterentwicklung das Unternehmens kehrt Jacob in seine norddeutsche Heimat zurück.

Die Genossenschaft Euronics verabschiedet Thomas Jacob zum 30. September, der seit 2018 als Chief Customer Officer (CCO) und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung bei Euronics Deutschland tätig ist. Aus persönlichen und privaten Gründen gehe Jacob „im besten Einvernehmen“ zurück in seine norddeutsche Heimat, heißt es.

Thomas Jacob war vor drei Jahren angetreten, um die vertrieblichen Belange von Euronics weiterzuentwickeln und die Beteiligungsbetriebe der Genossenschaft umzustrukturieren. Umgesetzt hatte Jacob den personellen und strukturellen Umbau des Betriebsmanagements, laut der Genossenschaft früher als geplant. Dazu schuf er das neue Team der „Digital Coaches“, welche die Euronics Mitglieder im Aufbau von Digitalkompetenzen zu unterstützen. Geleitet hatte Jacob darüber hinaus Projekte im Rahmen der Euronics Strategie, die noch bis 2025 fortgeführt wird.

Um die Herausforderungen der Digitalisierung und des Multikanalhandels im Sinne der Wettbewerbsfähigkeit von Euronics zu managen, übernehmen bis zur Neubesetzung André Fourie und Patrick Schwarzhaupt die Aufgaben von Jacob. Die Leiter für das Betriebstypenmanagement der Fachmärkte und des Fachhandels berichten direkt an die Geschäftsleitung.

Relevante Anbieter


Verwandte Artikel

Euronics Deutschland eG