Schwerpunkte

Gebäude als Energiezentren

Eaton stellt "Buildings as a Grid"-Ansatz vor

06. April 2021, 07:03 Uhr   |  Diana Künstler


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Angebot noch umfassender durch Übernahme

Durch die Übernahme des Schweizer Ladepionier Green Motion hat Eaton nach eigener Aussage eine Reihe von hochmodernen Ladegeräten für Elektrofahrzeuge entwickeln können, zusammen mit einer Abrechnungs- und Management-Software, die Gebäudeeigentümern eine Reihe von Optionen bietet, um ihre spezifischen Anforderungen an das Laden von Elektrofahrzeugen innerhalb vom Ökosystem zu erfüllen, für die Eaton die erforderlichen Voraussetzungen schaffen wird. Dazu gehören die Verwaltung von Ladestationen, der Lastausgleich als besonderes Kundenerlebnis, die Abrechnung und Kundenauthentifizierung sowie die Generierung von Einnahmen. Für Unternehmen, Betriebe und Wohnanlagen wie Mehrfamilienhäuser, in denen das Laden von E-Fahrzeugen mit mehreren Nutzern ausgeglichen werden muss, um die Stromlast effizient zu verteilen, sei Eatons "Buildings as a Grid"-Ansatz pragmatisch, cybersicher, flexibel und skalierbar.

Fabrice Roudet, Head of Energy Storage and EV Charging, EMEA bei Eaton, sagt: "Mit der Übernahme von Green Motion hat kein anderes Unternehmen auf dem Markt ein so umfassendes und integriertes Energiewende-Angebot für Gebäudeeigentümer."

Francois Randin, Gründer und CEO, Green Motion sagt: "Eaton und Green Motion bilden eine ideale Partnerschaft, die in der Lage ist, die Herausforderungen zu meistern, die sich durch die schnelle Verbreitung von Elektrofahrzeugen ergeben. Green Motion hat branchenführende EV-Ladegeräte und die ChargePoint-Betriebssoftware erfolgreich entwickelt. Gemeinsam mit Eaton können Gebäudeeigentümer nun sicher sein, dass sie die Herausforderung der Einführung von Elektrofahrzeugen auf pragmatische und flexible Weise bewältigen können."

Über Green Motion

Green Motion ist ein internationales Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das seit mehr als elf Jahren Pionierarbeit bei der Entwicklung und Produktion von Ladesystemen für Elektrofahrzeuge leistet. Das Unternehmen stellt Ladestationen her, entwirft Managementsoftware für Lade-Netzwerke, betreibt Ladestationen und ist ein Dienstleister für Elektromobilität. Green Motion entwickelt Technologien, darunter Ladestationen für Elektroflugzeuge oder Onboard-Ladegeräte für die Automobilindustrie. Green Motion betreibt ein eigenes Netz von Ladestationen unter der Marke "evpass". Die von Green Motion hergestellten Ladestationen werden vollständig in der Schweiz entworfen und konstruiert. Seit März 2021 ist Green Motion eine Tochtergesellschaft von Eaton.

 

Seite 2 von 2

1. Eaton stellt "Buildings as a Grid"-Ansatz vor
2. Angebot noch umfassender durch Übernahme

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Eaton Electric GmbH