Schwerpunkte

pds

Digitales Toolmanagement für Handwerker

13. Februar 2020, 08:43 Uhr   |  Cornelia Meier

Digitales Toolmanagement für Handwerker
© Dennis – stock.adobe.com | pds GmbH

Pünktlich zur Light + Building erweitert der Softwareanbieter pds sein Portfolio für Handwerksbetriebe. Neu sind ein voll integriertes, digitales Werkzeugmanagement sowie eine App, die Monteuren die Einsatzplanung und Arbeitsvorbereitung erleichtern soll.

Die “pds Geräte- und Werkzeugverwaltung” ist die jüngste Erweiterung des pds-Software-Portfolios für Handwerksbetriebe. Mit ihr lassen sich Bestände, Reservierungen, Zugänge und Entnahmen sämtlicher Arbeits- und Betriebsmittel im Unternehmen zentral steuern. Zudem gewährt die Erweiterung Monteuren, Lageristen oder anderen Kollegen im Innendienst einen Echtzeit-Überblick über den Status von benötigten Werkzeugen, Arbeitsmaschinen oder Fahrzeugen. Über die Software sehen die Nutzer so auf einen Blick, welche Werkzeuge wann verfügbar sind, wo und bei wem sich das jeweilige Gerät gerade befindet.

Neben der Verwaltung von Geräten und Werkzeugen erlaubt die pds-Software auch die Verwaltung von Wartungsvorgängen, samt Wartungsterminen, Wartungszeiträumen und der Geräte-Historie. Fällige Wartungen sind ebenso ersichtlich wie anstehende Reparaturen. Dank der Reservierungsoption der “pds Werkzeug- und Geräteverwaltung” und der Zuordnung zu Vorgängen, Projektakten oder Nutzern können befugte Monteure den Einsatz von Arbeitsmitteln für anstehende Termine organisieren. Hinterlegte Vormerkungen werden daraufhin sowohl bei den Kollegen über die App, als auch im Büro über die Software angezeigt.

Smart unterwegs

Neu ist auch die “pds Werkzeug App”. Sie unterstützt alle gängigen Techniken mobiler Endgeräte zur digitalen Erfassung und Inventarisierung von Arbeitsgeräten wie QR-Scanner, Barcode-Scanner oder NFC-Tags. Alternativ kann die Ein- oder Ausbuchung der Werkzeuge manuell über die Eingabe der Inventarnummer auf dem Gerät erfolgen. Über die Echtzeit-Synchronisierung werden alle Nutzer oder Kollegen im Innendienst über die Bewegungen informiert.

Für Werkzeuge und Maschinen, die bestimmte Fähigkeitsprofile erfordern, lassen sich im System entsprechende Qualifikationen hinterlegen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass nur die Monteure Zugang zu Arbeitsgeräten erhalten, die auch die nötigen Kompetenzen für deren Einsatz mitbringen.

pds auf der Light + Building 2020: Halle 12.1, Stand A10

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic