Schwerpunkte

Framery One

Die variable Telefonzelle fürs Büro

15. Februar 2021, 14:37 Uhr   |  Diana Künstler


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Entwickelt für heute, gebaut für morgen

Framery One Solo-Arbeitsplatz, Bürokabine
© Framery

Mit einem hochauflösenden Touchscreen und einer nahtlosen Benutzeroberfläche (UI) können Benutzer Reservierungen, die Luftzirkulation und die Beleuchtung steuern sowie ihr Kalendersystem integrieren.

Framery One werde sich laut Hersteller im Laufe der Zeit – dank der intuitiven Software – stetig verbessern. Das zukunftssichere, modulare Design stelle sicher, dass die Kabine aufgerüstet werden kann, wenn sich neue technische Spezifikationen oder Arbeitsmethoden etablieren.

Außerdem sei Nachhaltigkeit schon immer der Kern der Mission von Framery gewesen: Der Rahmen von Framery One besteht aus Stahl. Insgesamt 95 Prozent der Materialien, die in der langlebigen Kabine verwendet werden, könnten zudem recycelt werden. Durch den Stahl ist die Konstruktion außerdem feuerfest.

Framery One verfügt über Rollen im Unterboden, so dass der Benutzer die Kabine im Laufe der Zeit je nach Bedarf im Büro neu aufstellen kann. Da es schwierig sein kann, ein Büro umzuorganisieren, ohne es zu renovieren – vor allem inmitten einer Pandemie – ermögliche dieses Feature, dass das Produkt anpassungsfähiger und flexibler für die Bedürfnisse seiner Benutzer ist. Zusätzlich erhielt Framery One eine Bewertung nach der neuen Norm ISO 23351-1 für die Schalldämmung. Die Benutzer müssten somit nicht befürchten, dass private Gespräche belauscht werden oder sie die Kollegen stören, selbst wenn die Kabine in der Nähe der Schreibtische steht.

Die Kabine kann in acht zeitlosen Farben bezogen werden, darunter Weiß, Grau, Schwarz, Pulverblau, Wintermoos, Sand und Navy. Das Designteam entwarf auch eine Reihe von Stoffen für die Innenverkleidung der Kabine. Diese finden sich im Teppich, den Sitzen und den Tischen wieder, so dass die Kabine an den jeweiligen Firmenstil angepasst werden kann.

Verwaltung mit Framery Connect

Das neue digitale Managementsystem ist mit Framery Connect ausgestattet: Automatische Warnungen bei anstehenden Reparaturen sorgen dafür, dass Probleme via direkten Zugriff auf Framery schnell gelöst werden können. Wenn Probleme auftreten, kann der Kundensupport von Framery schnell und einfach per E-Mail oder Telefon erreicht werden. Framery Connect bietet auch Einblicke darüber, wie  Framery One verwendet wurde. Damit haben Büromanager einen Überblick über die Auslastung der Kabine in einem hybriden Büro und können ihren Return on Investment einsehen.

Seite 2 von 2

1. Die variable Telefonzelle fürs Büro
2. Entwickelt für heute, gebaut für morgen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Lichtlösungen für das Smart Office
Draußen heiß, innen angenehm
Kooperation zwischen Schüco und Loxone
Das Smart Home und der Domino-Effekt
Gebäude-Digitalisierung mit Plan und Augenmaß

Verwandte Artikel

Smarthouse Pro

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic