Solutronic Energy

Maximale Einspeisung für PV-Anlagen

14. April 2014, 14:37 Uhr | Sebastian Voigt
GridManager
GridManager
© Solutronic Energy GmbH

Aufgrund gesetzlicher Regulierungen und Einspeisebegrenzungen, steht der maximale Eigenverbrauch verstärkt im Vordergrund bei der Photovoltaik-Nutzung…

Der GridManager von Solutronic Energy misst den aktuellen Leistungsfluss im Netz und ist gleichzeitig mit allen Solplus-Wechselrichtern in der Anlage verbunden. Je nach Einstellung regeln alle Wechselrichter der Anlage, abhängig vom Eigenverbrauch, ihre Einspeiseleistung auf den gewünschten Wert und die pauschale Begrenzung kann somit vermieden werden.
Der GridManager kontrolliert die Einspeisemenge und sendet bei einer Überschreitung der vorgegebenen maximalen Leistung eine Meldung an den Wechselrichter, der dann die Stromerzeugung entsprechend den Anforderungen reguliert. Damit sichert die Feed-In Funktion das Einhalten der gesetzlich begrenzten Einspeiseleistung, limitiert aber nur dann, sobald kein gleichzeitiger ausreichender Netzbezug vorliegt.
Durch die schnelle Kommunikation und Leistungsregelung der Wechselrichter ist es möglich, die Netzeinspeisung grundsätzlich zu vermeiden. Damit können Solplus-Wechselrichter zusammen mit der Feed-In Funktion des GridManagers auch in Ländern eingesetzt werden, in denen keinerlei Netzeinspeisung erlaubt ist, welche aber hohe und steigende Stromkosten haben.

Technische Details:
Der GridManager misst und regelt bei den Solplus 80 – 120 3-phasig. Bei den Solplus 25 -55 Geräten wird 3-phasig gemessen und je nach Phasenanschluss die Wechselrichterleistung reguliert. Prinzipiell wird jede der Phasen individuell geregelt und begrenzt. Standardmäßig ist der GridManager für 63 Ampere ausgelegt.

Montage/Installation:
Hutschienengehäuse IP 21, Installation findet im Zählerschrank bzw. netzseitig vor der Verbindung Verbrauch und PV-Einspeisung statt.

 

Intersolar 2014 vom 04. - 06. Juni in München, Halle B1, Stand 158


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Solutronic AG