Messe München

Intersolar 2013 – Zentrum der internationalen Solarbranche

27. Mai 2013, 15:10 Uhr | Thomas Jungmann
Unter dem Motto »Connecting Solar Business« bringt die Intersolar Europe Menschen und Märkte zusammen.
Unter dem Motto »Connecting Solar Business« bringt die Intersolar Europe Menschen und Märkte zusammen.
© Solar Promotion

Am 19. Juni öffnet die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe in München wieder ihre Tore.

Am 19. Juni öffnet die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft  Intersolar Europe in München wieder ihre Tore. Unter dem Motto »Connecting Solar Business« informieren Hersteller, Zulieferer, Großhändler, Dienstleister und Partner der Solarwirtschaft aus aller Welt Fachbesucher über die neuesten Trends und Entwicklungen der Solarbranche.

Rund 1.500 Aussteller stellen in diesem Jahr ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Photovoltaik (PV), PV-Produktionstechnik, Energiespeicher und Solarthermie vor. Den ausstellenden Unternehmen steht dabei eine Fläche von 121.000 Quadratmetern in zwölf Hallen sowie ein großes Freigelände zur Verfügung. An den drei Veranstaltungstagen der Intersolar Europe werden sich nach den Erwartungen des Veranstalters über 60.000 Fachbesucher aus 160 Ländern auf der Messe München über die neuesten Entwicklungen und Trends in der Solarbranche informieren.

Auf der Neuheitenbörse

Die aktuellsten Trends und neuesten Produkte der internationalen Solarbranche werden in Halle B2 an Stand B2.450 auf der so genannten Neuheitenbörse in Form von fünfzehnminütigen Ausstellervorträgen vorgestellt. Nach den Vorträgen stehen die Spezialisten der jeweiligen Unternehmen für weitere Informationen zur Verfügung. 2013 präsentieren die Aussteller innovative Technologien aus den Bereichen PV und Energiespeicher, Unterkonstruktionen für Gewerbedächer sowie Wechselrichter mit neuen Funktionen.

Energiespeicher, Eigenverbrauch, Netzintegration
In diesem Jahr haben sich allein 170 Aussteller in der Produktgruppe »Energiespeicher« auf der Intersolar angemeldet. Ein Großteil der Aussteller befindet sich in Halle B5 und damit in direkter Nachbarschaft zum Ausstellungsbereich der Wechselrichterhersteller. Auch die PV Energy World als internationale Bühne für die neuesten Technologien und Trends rund um Photovoltaik und Energiespeicherung befindet sich im Zentrum der Halle B5.

Im Fokus stehen hier die aktuellen Herausforderungen der Energiewende. In Expertenvorträgen werden Themen wie der Eigenverbrauch von selbsterzeugtem Solarstrom, Speicherlösungen für Privathaushalte und Industrie- und Gewerbebauten sowie die Netzintegration vorgestellt sowie über kommunale Energiekonzepte und Modelle von Energiegenossenschaften diskutiert. Präsentiert wird die PV Energy World von der Intersolar Europe mit den Partnern Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg und der Association of European Automotive and Industrial Battery Manufacturers (Eurobat), Brüssel, Belgien. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr findet 2013 auf der Intersolar Europe erneut die Sonderschau »PV und E-Mobility« auf dem Freigelände der Messe München statt. Im Mittelpunkt der Sonderschau stehen neueste PV-Carport-Lösungen, Ladestationen und Elektrofahrzeuge.

Ländliche Elektrifizierung
Der BSW-Solar veranstaltet auf der Messe München erneut die Sonderschau »Rural Electrification«. 13 Firmen präsentieren in Halle B5 am Stand B5.170 ihre Produkte und Dienstleistungen zur netzfernen Stromversorgung. Experten des BSW-Solar und der ausstellenden Firmen stehen am Stand zu allen Fragen rund um das Thema »Ländliche Elektrifizierung« zur Verfügung.

Netzwerkveranstaltung
Die Initiative »Joint Forces for Solar« vereint Akteure der gesamten Wertschöpfungskette der Solarbranche – von internationalen Konzernen bis hin zu lokalen Installateuren. Auch in diesem Jahr treffen auf dem fünften »PV Briefing & Networking Forum Europe« PV-Hersteller auf Installateure und debattieren über aktuelle und zukünftige Trends der PV-Branche.

Märkte, Trends, Technologien
Begleitend zur Intersolar Europe findet vom 17. bis 20. Juni 2013 erneut die Intersolar Europe Conference statt. Im ICM – Internationales Congress Center München treffen sich zur Konferenz und ihren Side Events 2.000 Teilnehmer und rund 400 Referenten aus aller Welt. Diskutiert werden die aktuellen Rahmenbedingungen und Entwicklungen der internationalen Märkte, die neuesten Technologien und Trends.

Intersolar Award 2013
Das sechste Jahr in Folge würdigt die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft, Intersolar Europe, die Innovationskraft der Branche mit dem Intersolar Award. Verliehen wird der Preis in den Bereichen »Photovoltaik« und »Solarthermie« sowie in der Kategorie »Solare Projekte in Europa«. Im Rahmen eines offiziellen Festaktes auf der Intersolar Europe 2013 werden am 19. Juni 2013 die Gewinner gekürt: um 16:30 Uhr auf der Neuheitenbörse in Halle B2 an Stand B2.450.

Im Bereich Photovoltaik gilt die sinkende Einspeisevergütung für Solarstrom als einer der Haupt-Innovationstreiber. Eigenverbrauchslösungen werden dadurch zunehmend attraktiver. Zahlreiche Einreichungen zum Intersolar Award betrafen daher Energiespeicherlösungen mit unterschiedlichsten technischen Konzepten und Speichergrößen: vom preiswerten Blei-Gel-Akku bis zur moderner Lithium-Ionen-Technik, vom Stromspeicher für Hausanlagen bis zu gewerblichen. Daneben steht die Steuer- und Regelungstechnik im Fokus vieler Einreichungen. So soll die nächste Generation von Wechselrichtern noch weit höhere Wirkungsgrade erreichen als bisher. Moderne Steuer- und Regelungssyteme sollen bei der Eigenverbrauchsoptimierung helfen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Messe München GmbH