Solar-Log Hybrid eControl-Box

Dieselverbrauch und CO2-Ausstoß verringern

12. Januar 2017, 11:04 Uhr | Cornelia Meier
Die Solar-Log Hybrid eControl-Box.
Die Solar-Log Hybrid eControl-Box.
© Solare Datensysteme GmbH

Die »Hybrid eControl-Box« von Solar-Log France regelt das Zusammenspiel zwischen PV-Anlagen und Dieselgeneratoren in Regionen mit einem instabilen Stromnetzanschluss.

In vielen Ländern gibt es Regionen mit einem instabilen Stromnetz. Zur Überbrückung von Stromausfällen werden dort oftmals Dieselmotoren eingesetzt. In Kombination mit einer PV-Anlage kann die Laufzeit der Dieselmotoren und damit der CO2-Ausstoß sowie der Verbrauch an fossilen Brennstoffen reduziert werden. Hierfür hat das Unternehmen Sundays Data System (Solar-Log France), ein langjähriger Servicepartner der Solare Datensysteme GmbH in Frankreich, die »Solar-Log Hybrid eControl-Box« entwickelt.

Die »Hybrid eControl-Box« lässt PV-Anlagen und Dieselgeneratoren effizient zusammenarbeiten. Dabei werden die Dieselgeneratoren als Absicherung sowie zur Netzführung genutzt. Sie sind immer mit einer möglichst minimalen Leistung aktiv. Wenn PV-Strom zur Verfügung steht, dann wird dieser bevorzugt z. B. zur Versorgung einer Hotelanlage verwendet. Der Dieselgenerator läuft dabei mit minimaler Leistung, um ein stabiles Hausnetz zu gewährleisten. Steht nicht genügend PV-Strom zur Verfügung, dann gleicht der Dieselgenerator die Differenz aus.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Solare Datensysteme GmbH