Smart Battery

PV-Energie zum Eigenverbrauch optimal speichern

5. April 2019, 11:20 Uhr | Wolfgang Hascher
Das »Junelight«-PV-Energiespeicher/-Batteriekonzept arbeitet mit vorausschauenden Wetter- und Verbrauchsprognosen und optimiert so den Photovoltaik-Eigenverbrauch.
Das Junelight-PV-Batteriekonzept arbeitet mit vorausschauenden Wetter- und Verbrauchsprognosen und optimiert so den Photovoltaik-Eigenverbrauch.
© Siemens AG

Unter dem Namen »Junelight« bringen Siemens und das international tätige Technologie-Entwicklungs- und -Beratungs-Unternehmen R/GA einen intelligenten Batteriespeicher heraus, der den Eigenverbrauch von PV-Energie mithilfe vorausschauender Algorithmen optimiert.

Bei dem ersten Junelight-Produkt handelt es sich um eine »Smart Battery«, die dem Anwender die Möglichkeit bietet, Energie aus Solarmodulen nicht nur zu speichern, sondern auch den Eigenverbrauch zu optimieren. Ihr spezieller Lade-IQ stimmt nämlich die Be- und Entladevorgänge vorausschauend auf Wetter- und Verbrauchsprognosen ab, so dass mehr sauberer und selbst erzeugter Strom zur Verfügung steht.
 
Diese intelligente Batterie ist modular aufgebaut und je nach Leistung der PV-Anlage dimensioniert. Der kompakte Aufbau ermöglicht eine unkomplizierte Installation. Über eine in das Batterie-Gehäuse integrierte Digital-Anzeige lässt sich der aktuelle Lade-/Entlade-Status bestimmen – dies kann auch per App erfolgen.

Zahlreiche Pluspunkte für intelligente Energiespeicher

Die Speicherung im eigenen Haus hat noch einen weiteren Vorteil: PV-Anlagen die eine Förderung nach EEG oder KfW-Richtlinien erhalten, sind verpflichtet, in bestimmten Fällen ihre Einspeisewirkleistung auf 70% (EEG) bzw. 50% (KfW) der PV-Nennleistung zu begrenzen. Wird der überschüssige Strom dann nicht direkt verbraucht, entstehen sogenannte Abregelungsverluste – trotz Sonnenschein wird also kein Strom mehr produziert. Ein intelligenter Stromspeicher, noch dazu wenn er sich auf Wetter-und Verbrauchsprognosen stützt, optimiert in solchen Fällen letztlich die Eigen-Nutzung der Energie.

Die Einführung dieses neuen Batteriespeicher-Konzepts in den Markt startet nun in Deutschland und Österreich, danach folgen weitere europäische Länder.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Siemens AG Sector Energy