Schwerpunkte

Smart Renewable Energy Forum

Erneuerbare Energien und Speicher intelligent vernetzt

13. Juni 2016, 09:01 Uhr   |  Cornelia Meier

Erneuerbare Energien und Speicher intelligent vernetzt
© Solar Promotion GmbH

Smart Renewable Energy auf der Intersolar und ees Europe 2016.

Der Aufbau eines intelligenten Energiesystems ist essenziell für die Energieversorgung von morgen. Wie das gelingen kann, zeigt das »Smart Renewable Energy Forum« auf der Intersolar. Experten präsentieren und diskutieren dort am Stand B2.131 Technologien und Lösungsansätze.

An Pfingsten wehte an der Küste eine steife Brise, die Sonne schien in Süddeutschland, die Industrienachfrage war wegen der Feiertage gering. Das Resultat: Erstmals wurde in Deutschland für kurze Zeit nahezu der gesamte Strombedarf aus erneuerbaren Quellen gedeckt. Allein Solar- und Windenergieanlagen haben am Sonntag (8. Mai) zwischen 11:00 und 12:00 Uhr Strom mit einer Leistung von über 48.000 MW erzeugt, was rund 75 Prozent des Stromverbrauchs entspricht. Zusammen konnten alle Erneuerbaren Energien 87 Prozent des Stromverbrauchs abdecken. Ein Meilenstein für die Energiewende. Doch der massive Ausbau von Photovoltaik- und Windkraftanlagen birgt auch Probleme, denn viele, vor allem alte, konventionelle Kraftwerke sind nicht ausreichend schnell regelbar. Die Folge: An der Leipziger Strombörse fiel der Strompreis zeitweise ins Negative. Das heißt, wer Strom ins Netz einspeiste, musste seine Kunden dafür bezahlen, dass sie ihm den Strom abnahmen.

Die Mercom Capital Group (Austin, Texas, USA) rechnet in diesem Jahr mit einem weltweiten PV-Zubau von rund 64,7 GW, was einem Plus von knapp 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Je weiter der Ausbau der erneuerbaren Energien voranschreitet, desto mehr müssen sich die Marktteilnehmer abstimmen, um Energieströme zu regeln – ob in Gebäuden, in der Stadt oder in den Stromnetzen. Auf dem »Smart Renewable Energy Forum«, das dieses Jahr zum ersten Mal auf der Intersolar stattfindet, stellen Verbände, Unternehmen und Universitäten neueste Technologien zur intelligenten Vernetzung der Energieversorgung vor.

Prosumer: Produzent und Konsument im Energieversorgungssystem
Verbraucher und Unternehmen entwickeln sich zunehmend zu sogenannten Prosumern. Das heißt, sie verbrauchen nicht nur Strom, sondern erzeugen ihn zum Beispiel mit Solaranlagen selbst und speisen die überschüssige Energie ins öffentliche Stromnetz ein. Wie Prosumer ihre Stromversorgung effizient regeln können, zeigt das »Smart Renewable Energy Forum« am 22. Juni 2016. Von 10:30 bis 17:30 Uhr stellen Experten aktuelle Prosumer-Lösungen für Privathaushalte und Gewerbebetriebe vor. So geht es von 11:00 bis 12:30 Uhr um »Prosumer Solutions – Die Optimierung des Eigenverbrauchs«. Behandelt wird dabei intelligentes Energiemanagement – vom Betrieb einer PV-Anlage in Kombination mit einer Wärmepumpe im Einfamilienhaus bis hin zu Speichersystemtechnologien für die Eigenverbrauchsoptimierung.

Seite 1 von 2

1. Erneuerbare Energien und Speicher intelligent vernetzt
2. Digitalisierung - Intelligent vernetzt

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Solar Promotion GmbH