Schwerpunkte

Solarwatt-Batterie-Großspeicher

1,5 Megawatt in Li-Ionen-Technologie

19. März 2019, 11:09 Uhr   |  Wolfgang Hascher

1,5 Megawatt in Li-Ionen-Technologie
© Amadeus Bramsiepe/KIT

Hier ein Teil des 1,5-MW-Batterie-Großspeichers von Solarwatt, der am KIT installiert wurde.

Der erste Megawatt-Speicher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ist mit Batteriemodulen von Solarwatt ausgestattet: Dort wurden 608 MyReserve-Batteriemodule mit einer Gesamtkapazität von rund 1,5 MWh installiert.

Bei dem Projekt handelt sich um einen seriennahen Prototyp eines Lithium-Ionen-Großspeichers mit besonders niedrigen Betriebs- und Wartungskosten. Dieser soll in Kürze am KIT in Betrieb genommen werden.

MyReserve-Batteriespeicher ist universell einsetzbar

Der Batteriespeicher MyReserve von Solarwatt lässt sich für nahezu jede Situation konfigurieren – als Kleinstanlage zu Hause oder zur industriellen Nutzung, als System zur Versorgung von Inseln mit 100% erneuerbarer Energie oder künftig als Quartierspeicher in der Smart City.
Beim KIT wird damit im so genannten Energy Lab 2.0 das Zusammenspiel der Komponenten künftiger Energiesysteme erforscht. Dabei werden neue Ansätze zur Stabilisierung der Energienetze realitätsnah erprobt. Ein Anlagenverbund verknüpft elektrische, thermische und chemische Energieströme sowie neue Informations- und Kommunikationstechnologien. Als »die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft« schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SOLARWATT AG