IFA Next

Technologie für das künftige Leben

30. Juli 2019, 8:43 Uhr | Sabine Narloch
IFA 2019 Messe Berlin
© Messe Berlin

Die Digitalisierung verändert Consumer Electronics und Home Appliances – und damit das Leben der Menschen: Die Themen Smarte Städte, Mobilität, Künstliche Intelligenz, Robotik und Virtuelle Realität stehen im Mittelpunkt von IFA Next, der Innovationsplattform der IFA.

In der Messehalle 26 zeigt der Innovation-Hub IFA Next vom 6. bis zum 11. September Ausblicke auf künftige Entwicklungen und Technologien. Ein Schwerpunkt dabei ist Zukunftstechnik aus Japan. Als Global Innovation Partner präsentiert sich die Hightech-Nation mit Startups, Forschungseinrichtungen und innovativen Unternehmen.

“House of Smart Living”
Wie der smarte Alltag aussehen könnte, zeigt ein Modell für das vernetzte Leben – das “House of Smart Living”. Sprachgesteuerte Maschinen lernen die Gewohnheiten ihrer Nutzer und stellen alle Installationen im Haushalt automatisch auf sie ein.

Ein weiterer IFA-Next-Trend sind drahtlose Ladesysteme, die kabellose Haushaltsgeräte ermöglichen. Intelligente Systeme zur Luftreinigung, sprachgesteuerte Kaffeemaschinen sowie Systeme für Sicherheit und Brandschutz werden ebenfalls zu sehen sein.

Ein wichtiger “Bewohner” in Wohnräumen der Zukunft sind Roboter, die sich als Haushaltshilfen oder Entertainer nützlich machen.
Gesundheit und Lebensqualität des Menschen können beispielsweise gesteigert werden durch Kleidung, die mit Sensoren ausgerüstet ist und so Haltungsschäden oder Dehydrierung vorbeugt.

Was Künstliche Intelligenz bereits leistet, soll unter anderem anhand von Videosystemen für autonomes Fahren gezeigt werden. Im Zusammenhang mit der künftigen Mobiltiät präsentiert IFA Next zudem innovative Transportmittel vom E-Roller bis zum E-Scooter.

Vortrags- und Diskussionsprogramm
Die ersten drei Panels für das Vortrags- und Diskussionsprogramm stehen nun fest: Diese werden zu den Themen 8k, Wohnungswirtschaft und Zukunftsnetz 5G stattfinden.

Im Zentrum des 8k-Panel steht die Medienzukunft. Dabei sollen unter anderem diese Fragen diskutiert werden: Wie stellt sich die Medienwelt auf die jüngste Generation der hochauflösenden TV-Displays ein? Welche Qualitätsparameter spielen außer der extremen Pixelauflösung weitere Schlüsselrollen? Welche Verteilkanäle können diesem neuen Qualitätsanspruch gerecht werden und ihn künftig ins Wohnzimmer bringen?

Bei der Konferenz der Wohnungswirtschaft wird es rund um das smarte Leben in vernetzten Städten gehen. Aspekte von Technologie, Ökonomie und Lebensqualität stehen dabei gleichermaßen im Mittelpunkt.

Das Zukunftsnetz 5G-Panel erörtert Nutzungsszenarien, Netzeigenschaften, Ausbau-Pläne und das Angebot an Endgeräten.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Messe Berlin GmbH