Markt & Wirtschaft

Electronic Partner auch im Geschäftsjahr 2018 wieder erfolgreich

Electronic Partner-Vorstand Karl Trautmann zeigt sich zufrieden mit dem Abschluss des Geschäftsjahres 2018.
Electronic Partner-Vorstand Karl Trautmann zeigt sich zufrieden mit dem Abschluss des Geschäftsjahres 2018.
© Electronic Partner

Trotz eines schwierigen Marktumfeldes liefert Electronic Partner stabile Ergebnisse. Während die internationalen Landesgesellschaften und die Marke EP: erneut ein Umsatzplus verbuchen konnten, war das Gesamtgeschäft leicht rückläufig.

Das Geschäftsjahr 2018 war ein wechselhaftes und herausforderndes – auch für die Verbundgruppe Electronic Partner. Der Zentralumsatz lag 2018 bei 1,659 Milliarden Euro und damit knapp unter Vorjahr (- 2,1 Prozent). Auf den Kernmarkt in Deutschland entfielen davon 1,266 Milliarden Euro, auf die europäischen Landesgesellschaften 393 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 2,1 Prozent im Vergleich zu 2017 in den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. „Wir haben uns 2018 im deutschen Markt noch stärker auf unsere Kernkompetenz konzentriert, den qualifizierten Fachhandel. Zum anderen haben wir auf der Großfläche bei Medimax künftige Weichen gestellt und neue Konzepte vorbereitet”, erklärt Karl Trautmann, Vorstand bei Electronic Partner. 


  1. Electronic Partner auch im Geschäftsjahr 2018 wieder erfolgreich
  2. EP: im Aufwind, Medimax mit neuem Konzept

Verwandte Artikel

comTeam Systemhaus GmbH