Hybride Messe SPS 2021

SPS 2021 komplett abgesagt

Messegeschehen SPS 2019
© Mesago / Malte Kirchner

Nach den Ankündigungen des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder in der heutigen Pressekonferenz sagt die Mesago Messe Frankfurt die SPS 2021, die vom 23. bis 25. November in Nürnberg stattfinden sollte, ab.

Neben den weiter steigenden Infektionszahlen und Hospitalisierungsraten machen die neue 2G Plus-Regelung und die gesetzten Obergrenzen für Veranstaltungen eine Durchführung der SPS unmöglich, hieß es von der Seiten der Verantwortlichen der Mesago Messe Frankfurt am Freitagabend (19. November). Nicht nur die Live-Messe in Nürnberg wurde abgesagt, auch die digitale Ergänzung SPS on air.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr, sehen uns angesichts der sich dynamisch verschlechternden Lage und der verschärften Auflagen aber dazu gezwungen, den diesjährigen Branchentreffpunkt abzusagen“, betont Martin Roschkowski, Geschäftsführer der Mesago Messe Frankfurt. „Unser Ziel war es, mit der SPS 2021 eine bestmögliche Geschäftsplattform unter den sichersten Bedingungen zu gestalten. Wir wissen, wie wichtig die SPS für unsere Kunden und Partner insbesondere in diesem Jahr ist. Eine Durchführung wird trotz ständig verbesserter Sicherheitsmaßnahmen aber leider nicht möglich sein“, erläutert er weiter.

Der Absage war eine Pressekonferenz von Markus Söder vorausgegangen. Darin verkündete er aufgrund der epidemischen Lage in Bayern verschärfte Corona-Maßnahmen, zu denen neben den genannten Auflagen auch Einschränkungen in der Gastronomie zählen.

Zuerst erschienen auf Computer&AUTOMATION

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Mesago Messe Frankfurt GmbH