Schwerpunkte

Im Rahmen einer Digital-First-Strategie

Severin investiert in neue Unternehmensstruktur

03. Februar 2021, 12:49 Uhr   |  

Severin investiert in neue Unternehmensstruktur
© Severin

Sascha Steinberg (links) übernimmt den neu geschaffenen Posten "Director Innovation & Product Management". Alexander Kölisch hat seit dem 1. Februar die – ebenfalls neu geschaffene – Stelle des "Director Digital & Marketing" inne.

Severin treibt auch im Jahr 2021 die strategische Neuausrichtung des Unternehmens weiter voran. Mit neu geschaffenen Stellen unter, anderem im Marketing und Vertrieb, soll der Fachhandel noch stärker mit Blick auf eine direkte (digitale) Kundenansprache hin unterstützt werden.

Maßgeblich für die weitere Entwicklung der Marke in den kommenden Jahren sei laut Hersteller die konsequente Fokussierung aller Überlegungen und Maßnahmen auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Konsumenten – und das international. Neben der Schaffung eines entsprechenden Mindsets in der Organisation, beinhalte dies sowohl die Weiterentwicklung der Severin-Produktwelten als auch den Ausbau der Innovationskraft im Sinne einer nachhaltigen, endkundenzentrierten Ideen- und Produktentwicklung. Darüber hinaus gelte es Strukturen und Prozesse weiter anzupassen, um unter anderem die Reaktionsgeschwindigkeit auf globale Trends und verändertes Konsumentenverhalten zu erhöhen.

Neu geschaffene Stellen mit dem Ziel, den Fachhandel zu unterstützen

Christian Strebl, Severin, eletrische Hausgeräte
© Severin

„Im globalen Wettbewerb ist es für uns als Unternehmen absolut erfolgskritisch dort zu sein, wo unsere Kunden sind und diesen – gemeinsam mit unseren Partnern im Fachhandel – das bestmögliche Markenerlebnis zu bieten. Mit den jetzt vorgenommen Veränderungen sind wir diesbezüglich bestens aufgestellt und werden den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen“ betont Christian Strebl, Geschäftsführer Marketing & Produktmanagement bei Severin.

Die für diese Aufgabe neu geschaffene Stelle des „Director Innovation & Product Management“ wird von Sascha Steinberg übernommen, der bisher für die Bereiche  Marketing & Produktmanagement bei Severin zuständig war.

Parallel, so kündigt der Hersteller elektrischer Hausgeräte an, werde man die internationale Markendarstellung und Kommunikation im Sinne einer „Digital First“-Strategie neu aufstellen, um sowohl die Wahrnehmung als auch die Positionierung der Marke beim Konsumenten weiter zu stärken. Hierbei würden vor allem der Content-Bereich in den kommenden Monaten sowohl qualitativ als auch quantitativ deutlich ausgebaut und weiter digitalisiert. Ziel ist es dabei, den Fachhandel in seiner Funktion als direktem Kanal und Ansprechpartner der Konsumenten bestmöglich in der Darstellung und Vermarktung der Severin-Produkte zu unterstützen. Für diese Aufgabe hat Severin Alexander Kolisch gewinnen können, der seit dem 1. Februar die – ebenfalls neu geschaffene – Stelle des „Director Digital & Marketing“ inne hat. Alexander Kolisch verfügt über eine große Expertise in den Bereichen Digitalisierung, Marketing und Kommunikation und hat in den vergangenen Jahren in vergleichbaren Positionen unter anderem bei Thalia und der Positec Group die Digitalisierung der Marken vorangetrieben.

Darüber hinaus investiere Severin in den weiteren Ausbau des nationalen Vertriebsteams unter Leitung von Scott Taylor, Head of Sales national beim Sauerländer Traditionsunternehmen. Um in Zeiten der beschleunigten, digitalen Umstrukturierung der Handelslandschaft als verlässlicher Partner des Fachhandels dem eigenen Leistungsversprechen bestmöglich gerecht zu werden, wurde laut Hersteller das bestehende Team mit Branchenexperten qualitativ ergänzt.

  • So hat Frank Soltwedel bereits im Oktober vergangenen Jahres als Key Account Manager die Betreuung des deutschen Fachhandels mit expert, Euronics, Medimax, EP und den freien Fachhandelspartnern übernommen.
  • Die Bereiche DIY (Baumärkte und Gartencenter), Grillfachhandel und MediaSaturnDeutschland werden ab sofort durch den neuen Key Account Manager Michael Rolle auf- und ausgebaut.
  • Der E-Commerce-Bereich wurde bereits im letzten Jahr um Benedikt Katzmarzik erweitert. Als Key Account Manager E-Commerce ist er zuständig für die Betreuung von Shopping Clubs und weiteren Onlinepartnern.
  • Im Lebensmitteleinzel- und Möbelhandel setzt Severin nach eigener Aussage auch zukünftig auf sein bewährtes Team. Den LEH-Bereich betreut Björn Pohlmann (Key Account Manager), im Möbel-, Prämien- und Versandhandel agiert auch künftig Tobias Scheideler (Key Account Manager).

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Severin feiert 40 Jahre Marktpräsenz in Österreich
Deutscher Markt für Home-Electronics-Produkte wächst langsamer
Marktentwicklung für Consumer Electronics und Hausgeräte

Verwandte Artikel

SEVERIN Elektrogeräte GmbH

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic