Messe Frankfurt

Light + Building findet erst wieder 2022 statt

Light + Building, Messe Frankfurt
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Welzel

Wegen Veranstaltungsverboten und Reiserestriktionen hat die Messe Frankfurt mit ihren Partnern entschieden, die Light + Building für das Jahr 2020 abzusagen. Der zweijährige Turnus soll jedoch beibehalten werden. Die Light + Building wird also vom 13. bis 18. März 2022 wieder stattfinden.

Ursprünglich war sie im März geplant, doch wegen der Ausbreitung des Coronavirus wurde die Light + Building in den Herbst verlegt. Jetzt hat die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Partnern, dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie sowie dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke, beschlossen, die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik für dieses Jahr komplett ausfallen zu lassen.

Momentan ist von Bund und Ländern ein Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August geplant. Laut den Veranstaltern ist dadurch nicht genug Zeit gegeben, um eine planungsgemäße Vorbereitung und Durchführung zu gewährleisten. Der Anspruch, die Light + Building in diesem Rahmen gemäß den Kundenerwartungen und Leistungsversprechen angemessen durchzuführen, kann laut der Messe Frankfurt so nicht erfüllt werden. Aber auch die Auflagen für Reiserestriktionen und die generell empfohlene soziale Distanz haben ihre Gewichtung bei der Entscheidung der Veranstalter. So argumentiert Daniel Hager, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektroinstallationssysteme: "Die Messe soll als Leuchtturm der Branche und als ideenträchtige Austauschplattform weiter Bestand haben."

Von dieser Entscheidung ist auch das Intersec Building betroffen. Deshalb soll die Plattform für vernetzte Sicherheitstechnik als integraler Teil der Light + Building 2022 erlebt werden können. Die Schwerpunkte für die Light + Building werden unter anderem der Klimaschutz, Elektromobilität und Digitalisierung bilden.

Die Light + Building findet für gewöhnlich alle zwei Jahr statt. Der Turnus wird trotz des diesjährigen Ausfalls nicht verändert. Deshalb wird man die Light + Building wieder vom 13. bis 18. März 2022 in Frankfurt am Main besuchen können.


Verwandte Artikel

ZVEH Zentralverband der Deutschen Elektrohandwerke, ZVEI Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V., Messe Frankfurt GmbH