Schwerpunkte

Wohnkonsum 2022

Jeder vierte Haushalt will investieren und Energiekosten senken

18. Februar 2020, 08:36 Uhr   |  Cornelia Meier

Jeder vierte Haushalt will investieren und  Energiekosten senken
© OpenClipart-Vectors | Pixabay

Der private Konsum in Deutschland ist hoch. Wie sieht es aber mit langfristig geplanten, größeren Investitionen aus? BauInfoConsult hat Haushalte befragt, welche Ausgaben sie bis 2022 planen. Die Ergebnisse zeigen: Investitionen ins Wohnen spielen eine große Rolle.

In Online-Interviews wurde den modernisierungsaffinen Verbrauchern die Frage gestellt, welche größeren Ausgaben sie in den nächsten zwei Jahren planen. Die großen Konsum-Klassiker wurden wie zu erwarten am häufigsten genannt: Jeder zweite spart schon einmal für den nächsten Urlaub, ein Drittel der Deutschen will sich ein neues Auto anschaffen. Aber auch die eigene Wohnsituation steht bei den geplanten Ausgaben an prominenter Stelle.

Sowohl für das Klima als auch für den Geldbeutel langfristig am sinnvollsten ist dabei eine Modernisierungsmaßnahme, die die Strom- und Heizkosten senkt – zum Beispiel durch Dämmen oder durch modernere Heiz- und Gebäudetechnik. Davon sind auch die Befragten überzeugt. Mit 23 Prozent gedenkt knapp jeder Vierte, in die eigene Gebäudeeffizienz zu investieren.

Grafik: Der deutsche Modernisierungsmarkt 2020
© BauInfoConsult

Jeder vierte Haushalt will investieren, um Energiekosten im Haus zu senken.

Diese Vorsätze werden vor allem bei Hausbesitzern häufig laut. Auch die Bewohner von Gebäuden mit einem Baujahr vor 1978 haben sich energieeffiziente Maßnahmen besonders oft vorgenommen – schließlich stammt laut Expertenschätzung ein Großteil der ungedämmten und ineffizient beheizten Energieschleudern im deutschen Gebäudebestand gerade aus dieser Altersklasse.

Dass die zukünftigen Investitionen in mehr Energieeffizienz dringend benötigt werden, zeigen weitere Ergebnisse der Modernisierungsstudie von BauInfoConsult: So waren 2019 gerade einmal 17,9 Prozent aller Modernisierungsmaßnahmen der privaten Verbraucher Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung.

Die Informationen stammen aus der aktuellen Studie “Der deutsche Modernisierungsmarkt 2020“, mit der BauInfoConsult den Markt für private Wohnungsmodernisierung erstmals umfassend durchleuchtet. In der Modernisierungsstudie des Düsseldorfer Bauwirtschaftsdaten-Dienstleisters BauInfoConsult wurden 513 Haushalte zu Art und Umfang ihrer Modernisierungsaktivitäten befragt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH