Schwerpunkte

Tipps zum Händetrocknen und -waschen

Internationaler Tag der Händehygiene

05. Mai 2020, 08:59 Uhr   |  Diana Künstler

Internationaler Tag der Händehygiene
© Dyson

Die Handhygiene ist heute wichtiger denn je. Ein kurzes Abspülen und Abwischen reicht da nicht aus. Dyson gibt Tipps zum richtigen Händetrocknen und -waschen und geht auf die Vorteile der eigens entwickelten Airblade-Technologie ein.

Führende Gesundheitsorganisationen empfehlen dringend, die Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife zu waschen – und im Anschluss auch richtig abzutrocknen.

"Viele Menschen wissen nicht, dass feuchte Hände bis zu 1.000 Mal mehr Bakterien übertragen können als trockene Hände", erklärt Salomé Giao, Wissenschaftlerin bei Dyson. Bei der Handhygiene ist daher jeder Schritt des Prozesses wesentlich. Vom gründlichen Händewaschen, um Mikroorganismen von der Haut zu entfernen, bis hin zum richtigen Trocknen der Hände. Denn trockene Hände helfen, die Übertragung von Bakterien zu verhindern. "Bakterien und Viren, die sich auf Oberflächen absetzen, können dort mehrere Stunden überleben und bei Berührung von dort aus übertragen werden. Durch häufiges Waschen und Trocknen der Hände wird die Übertragung von Bakterien und Viren minimiert", fügt sie hinzu.

Mehrere unabhängige sowie von Dyson in Auftrag gegebene Studien zeigen, dass Hände, die mit Händetrocknern wie dem Dyson Airblade getrocknet wurden, im Vergleich zu nassen Händen deutlich weniger Bakterien enthalten.

5. Mai: Internationaler Tag der Händehygiene

Der Welttag der Handhygiene, englisch “World Day of Hand Hygiene”, wurde von der Weltgesundheitsorganisation – WHO ins Leben gerufen und verfolgt dieselben Ziele wie der von derselben Organisation eingeführte Internationale Hände-Waschtag; er wird jährlich am 5. Mai begangen, zum ersten Mal am 5. Mai 2009. Der 5. Mai (5.5.) wurde deshalb als Eselsbrücke gewählt, weil zweimal fünf Finger die menschlichen Hände symbolisieren, deren regelmäßiges und regelgerechtes Waschen zur Aufrechterhaltung von Wohlbefinden und Gesundheit erforderlich ist. Intensives Waschen der Hände mit Seife soll insbesondere vor und nach dem Essen, nach Benutzen der Toilette oder vor und nach Windeln und Wickeln erfolgen. Von einem Übertreiben des Händeschüttelns wird abgeraten. Ein regelmäßiges und ordentliches Waschen der Hände – nach Einseifen Reiben nicht unter einer halben Minute und besonders auch der Fingerkuppen und der Daumen – verhindere die Ausbreitung von Infektionskrankheiten, da ein Großteil aller ansteckenden Krankheiten über die Hände übertragen wird.

Seite 1 von 2

1. Internationaler Tag der Händehygiene
2. Dyson Airblade: Die Technologie

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Berührungslos und hygienisch Hände waschen
Saugroboter mit intelligenter Navigation

Verwandte Artikel

Dyson GmbH

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic