Schwerpunkte

Bitkom Studie

Handwerk profitiert vom Smart-Home-Boom

06. Oktober 2020, 11:22 Uhr   |  Diana Künstler

Handwerk profitiert vom Smart-Home-Boom
© golubovy-123rf

Das Smart Home wird in Deutschland beliebter: Schon 37 Prozent der Verbraucher haben in ihren eigenen vier Wänden mindestens eine Smart-Home-Lösung installiert. Jeder dritte Smart-Home-Nutzer hat seine Anwendungen beim Handwerker oder Fachhandel gekauft, so das Ergebnis eines Bitkom-Studienberichts.

Etwa 26 Millionen Bundesbürgern ab 16 Jahren haben in ihren eigenen vier Wänden mindestens eine Smart-Home-Lösung installiert. Besonders häufig sind intelligente Leuchten und Lampen im Einsatz (23 Prozent), aber auch intelligente Heizkörperthermostate (15 Prozent) oder smarte Alarmanlagen (18 Prozent). Zu den größten Profiteuren dieser Entwicklung zählt das Handwerk: Jeder dritte Nutzer von Smart-Home-Anwendungen (32 Prozent) hat diese ganz oder teilweise direkt beim Handwerks- beziehungsweise Installationsbetrieb oder im Handwerksfachhandel gekauft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 1.465 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt wurde.

Smart Home, wo gekauft
© Bitkom

Bezugsquellen für Smart-Home-Anwendungen

Im Einzelnen kauften 19 Prozent der Smart-Home-Nutzer ihre Anwendungen stationär im spezialisierten Handwerks-Fachhandel – ein Plus von 8 Prozentpunkten gegenüber 2018, als es 11 Prozent waren. 14 Prozent erwarben die Geräte direkt beim einbauenden Handwerks- oder Installationsbetrieb (2018: 7 Prozent) und 4 Prozent kauften ihre Smart-Home-Lösungen beim spezialisierten Online-Fachhandel, zum Beispiel für Heizungs- oder Klimatechnik (2018: 2 Prozent). „Für das Handwerk sind rund um das Thema Smart Home viele neue Betätigungsfelder entstanden, etwa wenn es um die Installation und die Wartung von Elektrik, Heiz- oder Klimatechnik geht. Aber auch der Bereich Sicherheit bietet dem Handwerk große Potenziale“, sagt Dr. Sebastian Klöß, Smart-Home-Experte beim Bitkom. „Die Handwerksbetriebe sind gut beraten, sich zu diesem Thema zu informieren und ihre Mitarbeiter entsprechend weiterzubilden.“

Vorn liegt allerdings nach wie vor der Elektronikmarkt: 37 Prozent der Smart-Home-Nutzer haben ihre Anwendungen im stationären Geschäft wie Saturn, Media Markt oder Medimax gekauft (2018: 35 Prozent). Jeder Vierte (26 Prozent) nutzt die Online-Angebote dieser Märkte (2018: 16 Prozent). 22 Prozent bestellen ihre Smart-Home-Anwendungen beim Online-Versandhändler wie Amazon oder Otto.de (2018: 16 Prozent). Gleichwohl: Die Information vor dem Kauf erfolgt meist noch direkt im Geschäft: 61 Prozent haben sich beim Elektro- oder Fachhändler im Laden schlaugemacht. 44 nutzen dafür die Internetrecherche.

Bitkom Smart Home Studie 2020

Ob Staubsaugerroboter, intelligente Heizkörper oder vernetzte Sicherheitssysteme – die Menschen in Deutschland wohnen im Jahr 2020 so smart wie noch nie. Das intelligente und vernetzte Zuhause, das lange wie ein Traum aus der Zukunft schien, ist Wirklichkeit geworden. Doch wie sieht diese Wirklichkeit aus? Basierend auf einer repräsentativen Befragung von 1.465 Menschen in Deutschland, darunter 547 Nutzer von Smart-Home-Anwendungen, gibt diese Studie einen Einblick ins Smart Home 2020. Sie liefert Antworten unter anderem auf folgende Fragen: Welche Smart-Home-Anwendungen sind am gängigsten? Wie verbreitet ist die Sprachsteuerung? Warum werden Smart-Home-Anwendungen genutzt – und warum nicht? Wo kaufen die Menschen in Deutschland ihre Smart-Home-Geräte, und wo informieren sie sich vor dem Kauf? Worauf kommt es den Nutzern beim Kauf einer Smart-Home-Anwendung an? Wie zuverlässig sind Smart-Home-Systeme? Und wie sieht die Zukunft des Smart Homes aus? Alle Zahlen und Erkenntnisse sind grafisch übersichtlich aufbereitet und stehen hier zum Download bereit.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Von der Unterhaltung zum Helfer
Das vernetzte Zuhause ist kein Traum mehr
Nur die Smarten kommen in den Garten
Elementare Absicherung

Verwandte Artikel

BITKOM e. V.

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic