Schwerpunkte

Messe auf Wachstumskurs

GET Nord wird größer

07. Februar 2020, 13:40 Uhr   |  Cornelia Meier

GET Nord wird größer
© Michael Zapf | Hamburg Messe und Congress

10.000 Quadratmeter mehr Hallenfläche: Die GET Nord, die vom 19. bis 21. November 2020 in Hamburg stattfindet, wird um die Ausstellungshalle A1 erweitert. Neu ist auch das Hallenkonzept.

Grund für die Erweiterung und die überarbeitete Hallenaufteilung ist unter anderem der hohe Zuspruch seitens der Aussteller im Sanitärbereich. Im November wird die Sanitärindustrie nun erstmals kompakt in den Hallen A1 und B1 (OG) vertreten sein. Doch auch die Bereiche Heizung und Elektro profitieren von der thematischen Neustrukturierung: Beide Bereiche werden in die Halle B7 hinein vergrößert.

“Unser bundesweit einmaliges Messekonzept der Vernetzung verschiedener Gewerke ist weiterhin auf Erfolgskurs. Dies zeigen die positive Resonanz der Aussteller und der aktuelle Anmeldestand. Die Anzahl der Standanmeldungen liegt verglichen mit dem Aufplanungszeitraum wie vor zwei Jahren zur vergangenen GET Nord um 10 Prozent höher“, sagt Michael Arfmann, Projektleiter der Fachmesse.

Die GET Nord ist die einzige gemeinsame Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima im Norden. Ziel ist die Vernetzung verschiedener Gewerke zu einem intelligenten und energieeffizienten Gebäude. Im Fokus stehen dabei Themen wie Energiemanagement, Smart Home, Erneuerbare Energien im Gebäude und hybride Systeme.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Hamburg Messe und Congress GmbH