Schwerpunkte

Sensormodule

Alps Alpine kooperiert mit Sensirion

14. Mai 2020, 15:52 Uhr   |  Lukas Steiglechner

Alps Alpine kooperiert mit Sensirion
© Sensirion AG

Das Gebäude C ist ein Produktionsgebäude beim Hauptsitz von Sensirion in Schäfta in der Schweiz.

Ab sofort beliefert Sensirion für ihre Zusammenarbeit Alps Alpine mit Feuchtigkeits- und Temperatursensoren für deren Modulgeschäft. Dadurch sollen die Kunden von den jeweiligen Stärken der Unternehmen profitieren.

Sensirion, ein Hersteller digitaler Mikrosensoren und -systeme, zählt eine Reihe von unterschiedlichen Sensoren zu seiner Produktpalette – von Gas- und Flüssigkeitssensoren über Umweltsensoren für die Messung von Temperatur und Feuchtigkeit bis zu Sensoren für die Messung CO2 und Feinstaub. Seine Feuchte- und Temperatursensorkomponenten liefert Sensirion ab jetzt auch an Alps Alpine.

Alps Alpine ist ein Hersteller von elektronischen Komponenten und Automobil-Infotainment-Systemen. Zu seinen Produkten zählen Teile wie Schalter, Sensoren, Datenkommunikationsmodule, Touch-Input-Panels, aber auch elektronische Schalthebel und ferngesteuerte schlüssellose Zugangssysteme sowie Unterhaltungselektronik wie Autonavigation und audiovisuelle Systeme. Die Komponenten von Sensirion will Alps Alpine jetzt in Feuchte- und Temperatursensormodule für Haushaltsgeräte und industrielle Anwendungen integrieren.

Dabei ist es die Absicht beider Unternehmen, die Zusammenarbeit in Zukunft über Feuchte- und Temperatursensoren hinaus auf ein breiteres Spektrum von Umweltsensoren auszudehnen. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Alps Alpine und Sensirion, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren und ihren Kunden innovative und höchst zuverlässige Sensorlösungen anzubieten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Sensirion AG