Schwerpunkte

Aufwärtstrend

Absatzwachstum Bluetooth-fähiger Geräte erwartet

23. März 2020, 16:57 Uhr   |  Lukas Steiglechner

Absatzwachstum Bluetooth-fähiger Geräte erwartet
© Buchachon Petthanya / 123rf

Laut einer Studie der Bluetooth Special Interest Group in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut ABI Research soll der jährliche Absatz Bluetooth-fähiger Geräte bis zum Jahr 2024 auf 6,2 Milliarden Einheiten ansteigen. Besonders bei neueren Märkten wird ein starkes Wachstum erwartet.

Die Studie "Bluetooth Market Update" prognostiziert Markttrends im Bereich von Bluetooth-Technologien, die Teil von Funklösungen für private, kommerzielle und industrielle Anwendungsszenarien sind. Dabei wird die Bluetooth-Technologie immer vielseitiger eingesetzt.

Für kabellose Audio-Übertragung wird bis 2024 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von sieben Prozent prognostiziert. Im Bereich der Datenübertragung, also zum Beispiel Wearables wie Smartwatches, aber auch für den IoT-Bereich, liegt die Wachstumsrate sogar bei 13 Prozent. Damit würde sich die jährliche Absatzmenge bis 2024 fast verdoppelt haben. Die größte durchschnittliche jährliche Wachstumsrate mit 32 Prozent wird im Bereich der Standortdienste erwartet. Sowohl für private Zwecke, wie dem Versehen von persönlichen Gegenständen wie Schlüsseln mit einem Bluetooth-Tracker, als auch für die Industrie in Form von Positionierungssystemen zur Verfolgung von Gütern sollen Bluetooth-Technologien mehr genutzt werden. Diese Prognose würde ein Absatzwachstum von 132 Millionen im Jahr 2019 auf 538 Millionen in 2024 bedeuten. Der Bereich der Gerätenetzwerke wird laut ABI Research mit 26 Prozent ebenfalls ein starkes Wachstum erleben. Für Automatisierungssysteme sowie Monitoring- und Kontrollsysteme soll sich die Absatzmenge bis 2024 auf 892 Millionen mehr als verdreifachen.

Für die klassischen Absatzmärkte wie Phone, Tablet und PC, Audio und Entertainment sowie Automotive wird ein konstantes Wachstum vermutet. Bei etwas neueren Märkten wird ein dementsprechend stärkeres Wachstum erwartet. Zwar gehören vernetzte Geräte eher noch zu den traditionellen Märkten für die Bluetooth-Technologien, aber bis 2024 soll sich ihre Absatzmenge mehr als verdoppeln. Denn der Markt für Geräte, die sich vernetzen lassen, steigt zum Beispiel durch Wearables und auch durch das Internet of Things stärker an. Bei den Märkten Smart Building, Smart Industry, Smart Home und Smart City wird das stärkste Wachstum in der Absatzmenge erwartet. Der Wunsch nach steigender Produktivität und auch nach immer weitergreifender Automatisierung verstärkt diesen Trend.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Bluetooth SIG, ABI Research